Advertisement

Nähe, Distanz und Anerkennung in pädagogischen Beziehungen

Rekonstruktionen zum Lehrerhabitus und Möglichkeiten der Professionalisierung

  • Marlene Kowalski
Book
  • 258 Downloads

Part of the Studien zur Schul- und Bildungsforschung book series (SZSBF, volume 80)

About this book

Introduction

​Marlene Kowalski arbeitet in ihrer Studie die verinnerlichten Haltungen von Lehrkräften zur Gestaltung der Beziehung zu ihren Schülerinnen und Schülern heraus. Ihr Ausgangspunkt ist die Aufdeckung der Fälle sexualisierter Gewalt in pädagogischen Einrichtungen und die grundlegende Brisanz von Nähe in der pädagogischen Beziehung. Über die empirische Rekonstruktion von beruflichen Habitusformationen und Handlungsmustern der Lehrkräfte beleuchtet die Autorin umfassend das Spannungsfeld von Nähe, Distanz und Anerkennung im Handlungsfeld Schule und reichert ihre Erkenntnisse theoretisch an.

Der Inhalt
  • Fallrekonstruktionen zur pädagogischen Beziehung im Spannungsfeld von Nähe, Distanz und Anerkennung
  • Kontrastierende Betrachtungen und Typenbildungen
  • Lehrerhabitus und Lehrerhandeln in kritischer Perspektive und Wege der Professionalisierung

Die Zielgruppen
  • Forschende, Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaften
  • In der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern tätige Personen

Die Autorin
Dr. Marlene Kowalski
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) an der Stiftung Universität Hildesheim, Abteilung Angewandte Erziehungswissenschaft.

Keywords

Nähe Rekonstruktive Bildungsforschung Lehrer-Schüler-Beziehung Professionalisierung Anerkennung Pädagogische Beziehung Lehrerhandeln Lehrerhabitus Distanz

Authors and affiliations

  • Marlene Kowalski
    • 1
  1. 1.HildesheimGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-29742-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Education and Social Work (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-29741-1
  • Online ISBN 978-3-658-29742-8
  • Series Print ISSN 2512-2037
  • Series Online ISSN 2512-2045
  • Buy this book on publisher's site