Advertisement

© 2020

Selbstbestimmt unterrichten dürfen – Kontrolle unterlassen können

Der Motivationsstil von Mentorinnen und Mentoren in Schulpraktika

Book
  • 8.4k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Gabriele Frühwirth
    Pages 1-3
  3. Gabriele Frühwirth
    Pages 5-25
  4. Gabriele Frühwirth
    Pages 107-147
  5. Gabriele Frühwirth
    Pages 149-230
  6. Gabriele Frühwirth
    Pages 231-254
  7. Back Matter
    Pages 255-322

About this book

Introduction

Schulpraktika nehmen sowohl bei Studierenden als auch an Ausbildungsinstitutionen einen zentralen Stellenwert ein. Gabriele Frühwirth geht der Frage nach, inwieweit Mentorinnen und Mentoren als Ausbildende an den Schulstandorten selbstbestimmtes Planen und Unterrichten der Studierenden zulassen und wodurch in den Praxisphasen das Autonomiebedürfnis dieser erfüllt wird. Es zeigt sich, dass Mentorinnen und Mentoren eine vorwiegend inkonsistente Motivationsstrategie einsetzen, die sich in den von den Studierenden genannten Quellen der Bedürfnisbefriedigung unterschiedlich manifestiert. 

Der Inhalt
• Die Self-Determination Theory und ihre Anwendung im pädagogischen Kontext
• Mentoring im Rahmen der Schulpraktika
• „Theorie und Praxis“ in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung
• Lehrerinnen- und Lehrerbildner, Mentoren und Mentorinnen in den Schulpraktika

Die Autorin
Mag. Dr. Gabriele Frühwirth, Lehramt für Volksschulen, Diplomstudium Psychologie an der Universität Wien, Doktorratsstudium PädagogInnenbildung Erziehungswissenschaft an der Universität Salzburg, hat eine Lehrtätigkeit am Institut für Elementar- und Primarbildung und am Institut für allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis der Pädagogischen Hochschule Wien.

Keywords

Lehrerinnen Lehrerinnen- und Lehrerausbildung Schulpraktika Mentoring Self-Determination Theory Motivationsstrategien Psychologische Basisbedürfnisse

Authors and affiliations

  1. 1.PerchtoldsdorfAustria

About the authors

Mag. Dr. Gabriele Frühwirth, Lehramt für Volksschulen, Diplomstudium Psychologie an der Universität Wien, Doktorratsstudium PädagogInnenbildung Erziehungswissenschaft an der Universität Salzburg, hat eine Lehrtätigkeit am Institut für Elementar- und Primarbildung und am Institut für allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis der Pädagogischen Hochschule Wien.

Bibliographic information