Advertisement

© 2020

Propaganda des „Islamischen Staats“

Formen und Formate

  • Bernd Zywietz
Book

Part of the Aktivismus- und Propagandaforschung book series (AKPRO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Larissa-Diana Fuhrmann, Alexandra Dick
    Pages 139-160
  3. Kevin B. Lee
    Pages 307-331
  4. Simone Pfeifer, Yorck Beese, Alexandra Dick, Larissa-Diana Fuhrmann, Christoph Günther, Bernd Zywietz
    Pages 363-411

About this book

Introduction

Die Propaganda der terroristischen Miliz „Islamischer Staat“ hat für Aufsehen gesorgt und die Debatte um das Internet und vor allem das „Social Web“ als Risikotechnologie oder Gefahrenraum mitbestimmt. Dabei setzt der IS auf ein breites Spektrum medialer und gestalterischer Formen und Formate einer globalen, digitalen Medienkultur, um ein internationales Publikum zu erreichen: Online-Videos, anashid (Lieder) und Computerspiele; Internet-Meme, Social Media Posting oder Selfies. Der Sammelband gibt Einblick in die Bandbreite dieser jihadistischen Kommunikate, ihrer Ausdrucks- und Darstellungsweisen und zeigt dabei Möglichkeiten der Einordnung und der Auseinandersetzung auf.

Der Inhalt
• Protest zwischen Aktivismus und Propaganda
• Eine kurze Geschichte der dschihadistischen Propaganda und ihrer Verbreitung
• Mediale Formen und Formate der IS-Propaganda
• Ṣalīl al-Ṣawārim: Ein Nashīd und seine Aneignung
• Playing Propaganda – Games-Appropriationen des IS
• Animationen in jihadistischer Videopropaganda
• Selfie-Video als Format propagandistischer Bekennerbotschaft
• Der Fall John Cantlie – Parasozialität als Mittel der Propaganda
• Die Spektralität medialer Bedrohung am Beispiel John Cantlie
• Medienakteure. Parallele Fragmente
• Framing terroristischer Medieninhalte – Eine videografische Ethnografie
• Inside the Islamic State‘s Media – Eine kollaborative Videoanalyse

Die Zielgruppen
Studierende und Wissenschaftler der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Medienpädagogik, Soziologie und Kulturwissenschaft, Akteure der politischen Bildung, der Präventions- und Jugendarbeit sowie an den Themen Extremismus, Medienkultur und politische Kommunikation Interessierte

Der Herausgeber
Dr. Bernd Zywietz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) im Forschungsprojekt „Dschihadismus im Internet" am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Keywords

Propagandaanalyse "Islamischer Staat" Mediale Formen Soziale Medien Jihadismus; Extremismus Digitale Medienkultur

Editors and affiliations

  • Bernd Zywietz
    • 1
  1. 1.Institute für Ethnologie und AfrikastudienJohannes Gutenberg-UniversitätMainzGermany

About the editors

Dr. Bernd Zywietz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) im Forschungsprojekt „Dschihadismus im Internet" am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Bibliographic information