Advertisement

© 2020

Österreichische Identitäten im Wandel

Empirische Untersuchungen zu ihrer diskursiven Konstruktion 1995-2015

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Markus Rheindorf, Sabine Lehner, Rudolf de Cillia, Ruth Wodak
    Pages 1-28
  3. Rudolf de Cillia, Sabine Lehner
    Pages 29-79
  4. Rudolf de Cillia
    Pages 81-114
  5. Sabine Lehner, Ruth Wodak
    Pages 169-204
  6. Markus Rheindorf, Ruth Wodak
    Pages 205-234
  7. Sabine Lehner, Markus Rheindorf
    Pages 235-285
  8. Ruth Wodak, Rudolf de Cillia
    Pages 287-299
  9. Back Matter
    Pages 301-329

About this book

Introduction

Wie andere nationale Identitäten werden auch österreichische Identitäten über eine Vielzahl von Diskursen hergestellt und verhandelt, darunter Debatten über relevante, manchmal kontroversielle politische, historische, juristische Fragen. Diese Identitätsentwürfe erweisen sich als dynamisch und veränderlich. Fünf inhaltliche Schwerpunkte ergeben sich aus der Analyse: die Konstruktion des Homo Austriacus/der Femina Austriaca, einer gemein-samen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sowie einer gemeinsamen Kultur und eines „nationalen Körpers“. Das vorliegende Buch stellt die Ergebnisse eines dreijährigen Forschungsprojektes zu österreichischen Identitätsentwürfen im Gedenkjahr 2015 dar und zeichnet dafür die Entwicklungen seit 1995 nach.

Der Inhalt

  • Einleitung
  • Theoretische Zugänge und methodisches Vorgehen
  • Homo Austriacus/Femina Austriaca: Wir und die Anderen
  • Sprache/n und Identität/en
  • Erinnerung und Gedenken
  • Nationalismus und Rechtspopulismus
  • Grenzen und Grenzziehungen
  • Töchtersöhne und nationale Identität/en
  • Kontinuitäten und Brüche 1995–2005–2015

Die Autorinnen und Autoren

Dr. Rudolf de Cillia ist Professor i.R. für Angewandte Linguistik und Sprachlehrforschung am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien.
Em. Distinguished Professor Dr. Dr h.c. Ruth Wodak, Lancaster University, und Professorin i.R., Universität Wien, ist Sprachsoziologin und Diskursforscherin.
Dr. Markus Rheindorf ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lektor, Institut für Sprachwissenschaft/Universität Wien.
Sabine Lehner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und ÖAW-Stipendiatin, Institut für Sprachwissenschaft/Universität Wien.

Keywords

Identitätspolitik Flüchtlingsbewegung 2015 Österreichisches Deutsch Geschlechterpolitik Endphaseverbrechen Wahlkampfrhetorik

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für SprachwissenschaftUniversität WienWienAustria
  2. 2.Lancaster UniversityLancasterUK
  3. 3.Institut für SprachwissenschaftUniversität WienWienAustria
  4. 4.Institut für SprachwissenschaftUniversität WienWienAustria

About the authors

Dr. Rudolf de Cillia ist Professor i.R. für Angewandte Linguistik und Sprachlehrforschung am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien.
Em. Distinguished Professor Dr. Dr h.c. Ruth Wodak, Lancaster University, und Professorin i.R., Universität Wien, ist Sprachsoziologin und Diskursforscherin.
Dr. Markus Rheindorf ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lektor, Institut für Sprachwissenschaft/Universität Wien.
Sabine Lehner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und ÖAW-Stipendiatin, Institut für Sprachwissenschaft/Universität Wien.

Bibliographic information

  • Book Title Österreichische Identitäten im Wandel
  • Book Subtitle Empirische Untersuchungen zu ihrer diskursiven Konstruktion 1995-2015
  • Authors Rudolf de Cillia
    Ruth Wodak
    Markus Rheindorf
    Sabine Lehner
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-28701-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-28700-9
  • eBook ISBN 978-3-658-28701-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XVIII, 329
  • Number of Illustrations 6 b/w illustrations, 28 illustrations in colour
  • Topics History of Germany and Central Europe
  • Buy this book on publisher's site