Advertisement

© 2020

Baukunst und andere Künste

Sympathische Annäherungen

Book
  • 1.4k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Wolfgang Meisenheimer
    Pages 14-213
  3. Wolfgang Meisenheimer
    Pages 214-275
  4. Wolfgang Meisenheimer
    Pages 276-375
  5. Back Matter
    Pages 376-380

About this book

Introduction

Dieses Buch verbindet die Baukunst mit den anderen gestalterischen Künsten. Es zeigt ihre gegenseitigen Einflüsse. Was hat die Architektur von der Malerei, von der Bildhauerei, vom Tanz gelernt? Und umgekehrt: Welche Architektur-Erfahrungen haben die Arbeit der Maler, der Bildhauer, der Tänzer mitgeprägt? In vielen konkreten Beispielen wird der Werkstatt-Hintergrund aller dieser Künste deutlich. Sowohl die Fragen nach Materialien und Techniken als auch die Fragen nach den Bedingungen der Wahrnehmung gewinnen an spezifischer Bedeutung. Und damit die Brauchbarkeit der historischen Information. Wir brauchen das geschichtliche Wissen für unsere eigene Arbeit!


Der Inhalt
Das Malerische als Architekturmotiv.- Die skulpturale Gestalt als Architekturmotiv.- Szenische Akte als Architekturmotiv.-

Die Zielgruppe
Architekten, Designer,Bildende Künstler, Tänzer

Der Autor
Professor Dr. Wolfgang Meisenheimer ist Architekt, Maler und Bildhauer. Er lehrte Grundlagen des Entwerfens und Entwerfen in Düsseldorf, Peter-Behrens-School of Architecture (PBSA).

Keywords

Architektur Architekturmodelle Meisenheimer Denkräume Erinnerungsobjekte

Authors and affiliations

  1. 1.DürenGermany

About the authors

Prof. Dr. Wolfgang Meisenheimer ist Architekt, Maler und Bildhauer. Er lehrte Grundlagen des Entwerfens und Entwerfen in Düsseldorf, Peter-Behrens-School of Architecture (PBSA).

Bibliographic information

Industry Sectors
Engineering