Advertisement

Spin-off als Organisationskonzept

Eine Systematisierung und Fallbeispiele für die Geschäftsmodellinnovation

  • Uwe Eisenbeis
  • Andrea Bohne
  • Ina Andrea Busch
  • Eva Falkenmayer
  • Franziska Freudenberg
  • Samuel Fries
  • Lukas Huber
  • Thomas Rausch
Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 1-2
  3. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 3-4
  4. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 5-10
  5. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 11-14
  6. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 15-25
  7. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 27-31
  8. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 33-36
  9. Uwe Eisenbeis, Andrea Bohne, Ina Andrea Busch, Eva Falkenmayer, Franziska Freudenberg, Samuel Fries et al.
    Pages 37-38
  10. Back Matter
    Pages 39-44

About this book

Introduction

Die Autoren beschreiben mögliche Typen und Modelle von Spin-offs, einen idealtypischen Spin-off-Prozess mit Phasen und Meilensteinen, eine Zusammenstellung von Herausforderungen und Hindernissen sowie zwei Fallstudien, um den Spin-off-Prozess anhand konkreter Beispiele erlebbar zu machen. Die Handreichung gibt einen ersten Überblick über den Einsatz von Spin-offs als Organisations- sowie Strukturkonzept zur Geschäftsmodellinnovation sowie zur Gestaltung der Spin-off-Gründung. Das essential enthält neben den beiden Fallstudien zusammenfassende Checklisten am Ende der Kapitel.

Der Inhalt
  • Modelle und Typen: Welche Motive zur Spin-off-Gründung sind zu unterscheiden? Welche Grade der Selbstständigkeit von Spin-offs sind denkbar?
  • Prozess und Phasen: Wie läuft die Ausgründung ab? Welche Meilensteine gibt es?
  • Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen: Was sollte man tun? Worauf sollte man achten?
  • Fallstudien als Beispiele
Die Zielgruppen
  • Praktiker, die die (Aus-)Gründung eines Spin-offs in Erwägung ziehen
  • Dozierende und Studierende der Fachbereiche Organisation, Unternehmensführung, Entrepreneurship
Die Autoren
Prof. Dr. Uwe Eisenbeis ist Wirtschaftswissenschaftler und hat die Professur für Medienmanagement und Ökonomie an Hochschule der Medien in Stuttgart inne.
Seine Co-Autorinnen und -Autoren sind Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien.

Keywords

Spin-off Geschäftsmodellinnovation Business Model Innovation Ausgründung Corporate Spin-off Start-up Fallstudien

Authors and affiliations

  • Uwe Eisenbeis
    • 1
  • Andrea Bohne
    • 2
  • Ina Andrea Busch
    • 3
  • Eva Falkenmayer
    • 4
  • Franziska Freudenberg
    • 5
  • Samuel Fries
    • 6
  • Lukas Huber
    • 7
  • Thomas Rausch
    • 8
  1. 1.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  2. 2.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  3. 3.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  4. 4.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  5. 5.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  6. 6.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  7. 7.Hochschule der MedienStuttgartGermany
  8. 8.Hochschule der MedienStuttgartGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-28524-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-28523-4
  • Online ISBN 978-3-658-28524-1
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering