Advertisement

MedienAlltag

Domestizierungsprozesse alter und neuer Medien

  • Editors
  • Jutta Röser
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung: Zu diesem Buch

    1. Jutta Röser
      Pages 7-11
  3. Theoretische Zugänge

  4. Historische Perspektiven

  5. Gegenwarts-Perspektiven

  6. Back Matter
    Pages 236-240

About this book

Introduction

Ausgehend vom in den britischen Cultural Studies entwickelten Domestizierungskonzept nimmt der Band einerseits aktuelle Prozesse der Verbreitung digitaler Medien und ihre Folgen für Alltag, Zusammenleben und Medienfunktionen in den Blick (Internet, Mobiltelefon). Er verbindet dies andererseits mit einem historischen Rückblick auf Domestizierungsprozesse ‚alter' Medien wie Radio, Fernsehen, Telefon. Im Zentrum steht vor allem der häusliche Kontext als Ort der Medienaneignung, aber auch die Interaktion mit mobiler Kommunikation und anderen sozialen Räumen.
Mit "domestication" wird der Prozess beschrieben, in dem Medien in die Haushalte einziehen, von den NutzerInnen in das Alltagshandeln und in die Medienmenüs integriert werden und sich auf diesem Weg massenhaft und über soziale Grenzen hinweg verbreiten. Die historische Perspektive macht deutlich, dass solche Prozesse - so revolutionär sie im Zuge der Digitalisierung zunächst auch erscheinen mögen - auch bei der Verbreitung anderer Medien relevant waren.
Der Band verbindet historische Rekonstruktionen und Gegenwartsanalysen, Mediengeschichts- und Medienrezeptionsforschung.

Keywords

Digitalisierung Internet Mediengeschichte Medienkultur Medientechnologien

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Chemical Manufacturing
Energy, Utilities & Environment
Engineering