Advertisement

Schlüsselkompetenz Zuhören

  • Anke Ames
Book
  • 3.2k Downloads

Part of the Fit for Future book series (CFF)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Anke Ames
    Pages 1-22
  3. Anke Ames
    Pages 23-43
  4. Anke Ames
    Pages 45-59
  5. Anke Ames
    Pages 61-84
  6. Anke Ames
    Pages 85-99
  7. Back Matter
    Pages 101-103

About this book

Introduction

Haben Sie noch ein Ohr fürs Wesentliche? Für Ihre Geschäftspartner, Ihre Kollegen, Ihre Mitarbeiter und nicht zuletzt für Ihr engstes Umfeld? Oder kommunizieren auch Sie schon vorwiegend einseitig über Smartphone, E-Mail und Co? Die zunehmende Digitalisierung und Zeitnot unserer Leistungsgesellschaft erschweren den echten zwischenmenschlichen Austausch.

Dieses Buch stellt die häufig unterschätzte und manchmal sogar in Vergessenheit geratene Fähigkeit des Zuhörens in den Fokus. Es zeigt auf, wie echtes Zuhören im Job gelingt und welche Vorteile dies mit sich bringt. Zuhören schafft Verbindung und wird in Zukunft eine der wichtigsten beruflichen Schlüsselkompetenzen werden.

Der Inhalt

Negative Auswirkungen der digitalen Arbeitswelt

Mitarbeiterbindung durch Zuhören in den Chefetagen

Die Champions League: Zuhören in Konflikten

Zuhören statt Zutexten im Verkauf

Tipps für die Praxis


Die Autorin

Anke Ames setzt sich für mehr weibliche Energie in Unternehmen ein. Diese besteht für die Führungskräftetrainerin vor allem aus Empathie und Wertschätzung und dient als Grundlage für Kunden- und Mitarbeiterbindung, Kreativität und Innovation. Die ehemalige TV-Moderatorin und Diplom-Musikerin leitet ihr eigenes Persönlichkeitszentrum und begleitet Teilnehmer darin, Potenziale zu erkennen und Veränderungen in der Arbeitswelt gelassener zu begegnen.

Keywords

Zuhören Vertrieb Mitarbeiter Führung Verkauf Kundenbeziehung Kommunikation Small Talk Konflikte Soft Skills Vertrauen Beziehungmanagement Beschwerde Beschwerdemanagement

Authors and affiliations

  • Anke Ames
    • 1
  1. 1.Persönlichkeitszentrum MünsterschwarzachWürzburgGermany

Bibliographic information