Advertisement

© 2019

Deutsche und türkische Stereotype

Ein inter- und intrakultureller Vergleich

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Stefan Ossenberg
    Pages 1-3
  3. Stefan Ossenberg
    Pages 5-19
  4. Stefan Ossenberg
    Pages 115-140
  5. Stefan Ossenberg
    Pages 141-183
  6. Stefan Ossenberg
    Pages 185-192
  7. Back Matter
    Pages 193-208

About this book

Introduction

Stefan Ossenberg erforscht in einer immer weiter zusammenwachsenden Welt mit multikulturellen Kulturen die vorherrschenden Bilder von und über Deutsche und Türken, die als Typisierungen unser Handeln und unsere Kommunikation mit Vertretern anderer Gruppen beeinflussen. In einer Untersuchung mit über 5000 Probanden in Deutschland und in der Türkei wurden deren Aussagen im Vergleich untersucht und analysiert. Zudem wurde eine Metaanalyse von Erhebungen mit dem Merkmallistenverfahren zu Stereotypen im deutschsprachigen Raum vorgenommen.

Der Inhalt
• Stereotype und Vorurteile
• Metanalyse von Stereotype-Untersuchungen im deutschsprachigen Raum
• Befragung in Deutschland und in der Türkei
• Aussagen von Deutschen, Türken und Deutsch-Türken im Vergleich zueinander

Die Zielgruppen
• Lehrende und Studierende aus der Soziologie und Kommunikationswissenschaft
• Akteure aus den Bereichen Interkulturalität, Völkerverständigung und Interkulturelle Kompetenz

Der Autor
Dr. Stefan Ossenberg ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft und hat an der Universität Duisburg-Essen Kommunikationswissenschaft und Praktische Sozialwissenschaft studiert. Er arbeitete für mehrere regionale Tageszeitungen, an der UDE in der Germanistik, am Zentrum für Informations- und Medientechnik und am Institut Deutsch als Zweit- und Fremdsprache.

Keywords

Interkulturalität Deutsche Türken Kommunikation Ethnizität Stereotype im deutschspachigen Raum

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für KommunikationswissenschaftUniversität Duisburg-EssenEssenGermany

About the authors

Dr. Stefan Ossenberg ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft und hat an der Universität Duisburg-Essen Kommunikationswissenschaft und Praktische Sozialwissenschaft studiert. Er arbeitete für mehrere regionale Tageszeitungen, an der UDE in der Germanistik, am Zentrum für Informations- und Medientechnik und am Institut Deutsch als Zweit- und Fremdsprache.

Bibliographic information