Advertisement

© 2019

Rennwagentechnik - Praxislehrgang Fahrdynamik

Eine praktische Anleitung für Amateure und Profis

Book
  • 16k Downloads

Part of the Handbuch Rennwagentechnik book series (HR, volume 6)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVI
  2. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 1-31
  3. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 33-52
  4. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 53-91
  5. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 93-126
  6. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 127-169
  7. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 171-208
  8. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 209-231
  9. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 233-293
  10. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 295-322
  11. Ralph Pütz, Ton Serné
    Pages 323-346
  12. Back Matter
    Pages 347-371

About this book

Introduction

Jeder Rennwagen ist ein komplexes Objekt, das seinen Fahrer und die Renningenieure immer wieder vor anspruchsvolle Herausforderungen stellt. Dieses Buch hilft Fahrern und Ingenieuren gleichermaßen, die komplexe Problematik der optimalen Straßenlage auf systematische Weise zu analysieren, um so schnell und zielführend zu einer besseren Abstimmung des Fahrwerk-Setups zu kommen. Tracktime ist teuer, dieses Buch hilft die teuere Tracktime optimal zu nutzen.

Der Inhalt
Vermessung des Setups.- Einleitung und Definitionen.- Reifen.- Schwingungsdämpfer.-  Geometrie.- Federung.- Differenziale (Ausgleichsgetriebe).- Aerodynamik.- Testfahrten.- Simulation der Fahrdynamik.

Die Zielgruppen
Renningenieure, Rennfahrer
Studenten, allgemein am Motorsport Interessierte mit technisch-wissenschaftlicher Vorbildung

Die Autoren
Prof. Dr. Ralph Pütz lehrt Verbrennungsmotoren und Getriebetechnik an der Hochschule Landshut.
Als begeisterter Motorsportler und aktiver Formel-3-Fahrer gibt er seine Erfahrung auch im Praktikum Motorsportpraxis und Fahrwerk-Setup regelmäßig an seine Studierenden weiter.
Ton Serné ist gelernter Maschinenbau-Ingenieur der sich mehr als 40 Jahre mit dem Thema der Straßenlage von Rennwagen beschäftigt. Er war nicht nur Mechaniker, Renningenieur, Teammanager und Designer, sondern auch Rennfahrer in Formel Rennwagen und Tourenwagen. Gern möchte er seine Erfahrung und Kenntnisse an junge Studierende weitergeben.

Keywords

Vermessung Stabilisator Aerodynamik Fahrwerksgeometrie Stoßdämpfer

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für FahrzeugforschungBELICON GmbHBayerbachGermany
  2. 2.SernéCMRosmalenThe Netherlands

About the authors

Prof. Dr. Ralph Pütz lehrt Verbrennungsmotoren und Getriebetechnik an der Hochschule Landshut. Als begeisterter Motorsportler und aktiver Formel-3-Fahrer gibt er seine Erfahrung auch im Praktikum Motorsportpraxis und Fahrwerkssetup regelmäßig an seine Studierenden weiter.
Ton Serné ist gelernter Maschinenbau-Ingenieur der sich mehr als 40 Jahre mit dem Thema der Straßenlage von Rennwagen beschäftigt. Er war nicht nur Mechaniker, Renningenieur, Teammanager und Designer, sondern auch Rennfahrer in Formel Rennwagen und Tourenwagen. Gern möchte er seine Erfahrung und Kenntnisse an junge Studierende weitergeben.

Bibliographic information

  • Book Title Rennwagentechnik - Praxislehrgang Fahrdynamik
  • Book Subtitle Eine praktische Anleitung für Amateure und Profis
  • Authors Ralph Pütz
    Ton Serné
  • Series Title Handbuch Rennwagentechnik
  • Series Abbreviated Title Handbuch Rennwagentechnik
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-26704-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer Vieweg, Wiesbaden
  • eBook Packages Computer Science and Engineering (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-658-26703-2
  • eBook ISBN 978-3-658-26704-9
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XXXVI, 371
  • Number of Illustrations 20 b/w illustrations, 201 illustrations in colour
  • Topics Automotive Engineering
    Engine Technology
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering