Advertisement

Antrieb

  • Michael Trzesniowski
Book

Part of the Handbuch Rennwagentechnik book series (HR, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Michael Trzesniowski
    Pages 1-184
  3. Michael Trzesniowski
    Pages 185-250
  4. Michael Trzesniowski
    Pages 251-281
  5. Michael Trzesniowski
    Pages 283-320
  6. Michael Trzesniowski
    Pages 321-457
  7. Michael Trzesniowski
    Pages 459-479
  8. Michael Trzesniowski
    Pages 481-498
  9. Michael Trzesniowski
    Pages 499-513
  10. Back Matter
    Pages 531-560

About this book

Introduction

In diesem Buch lernt der Leser die wesentlichen Unterschiede zum Pkw durch die nach Baugruppen aufgeteilte Analyse kennen. So erhält er das Rüstzeug, die erworbenen detaillierten Kenntnisse in die Konstruktion und Entwicklung von Wettbewerbsfahrzeugen einzubringen. Bei den Verbrennungsmotoren stehen bei Rennfahrzeugen leistungssteigernde Maßnahmen im Vordergrund. Von der Wahl der Zylinderzahl, über Einlasssystem bis zur Abgasanlage, bei jeder Baugruppe kann dazu der Hebel angesetzt werden. Bei elektrischen Antrieben wird die Traktionsbatterie, die Zellenauswahl, Kühlung und Betriebsstrategie näher betrachtet. Energierückgewinnungssysteme stellen für Hybridfahrzeuge und rein elektrische Antriebe eine interessante Erweiterung dar, die sich besonders in strategischen Überlegungen für den Rennablauf niederschlägt. Getriebe schließlich werden unabhängig von der Antriebsquelle gebraucht, wenn auch auf diese abgestimmt, damit das volle Potential ausgeschöpft werden kann. Durch die detaillierte, in die Tiefe gehende Darstellung ist das Werk für den interessierten Motorsport-Enthusiasten ebenso geeignet wie für den in der Praxis stehenden Ingenieur, der sich den Fragen rund um Antriebe von Rennfahrzeugen zuwendet. Das Formelmaterial ist so aufbereitet, dass das Buch auch als Nachschlagwerk eingesetzt werden kann.

Der Inhalt
Verbrennungsmotoren.- Elektroantriebe.- Hybridantriebe.- Auslegung des Antriebsstrangs.- Kraftübertragung.- Kraftstoffsystem.- Elektrik.- Elektronische Fahrhilfen.- Vergleich Serie-Rennsport.- Glossar.

Die Zielgruppe
Studenten, die an Formula-Student-Bewerben teilnehmen - Konstrukteure, Renningenieure und Privatfahrer, die ihr Fahrzeug verstehen und verbessern wollen - Interessierte Laien, die basierend auf dem Wissen zum Pkw ein tieferes Verständnis für das System Rennfahrzeug erlangen möchten

Der Autor
FH-Prof. Dipl.-Ing. Michael Trzesniowski hat als Konstrukteur im Automobilbereich jahrelang praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen gesammelt. Er unterrichtet an der FH Joanneum in Graz am Studiengang Fahrzeugtechnik – Automotive Engineering die Fächer Fahrdynamik, Konstruktionslehre und CAx. Außerdem verwaltet er das Prüffeld dieses Studiengangs. Er ist Gründer und Betreuer des Formula Student Racingteams an der FH Joanneum in Graz und gilt als einer der Väter des Erfolgs dieses Teams.

Keywords

Rennmotoren Antriebsstrang Elektronische Fahrhilfen Kraftübertragung Kraftstoffsystem

Authors and affiliations

  • Michael Trzesniowski
    • 1
  1. 1.Pankl Systems Austria GmbHGrazGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering