Advertisement

© 2020

Fachfremdheit zwischen Profession und Organisation

Orientierungsrahmen Mathematik fachfremd unterrichtender Grundschullehrkräfte

Book
  • 4.2k Downloads

Table of contents

About this book

Introduction

Fachfremdheit in der Grundschule wird aufgrund des Fach- und des gleichzeitig existierenden Klassenlehrerinnen- und Klassenlehrerprinzips strukturell erzeugt. Judith Lagies setzt sich sowohl erziehungswissenschaftlich als auch fachdidaktisch mit den daraus entstehenden Herausforderungen von Grundschullehrkräften im Fach Mathematik auseinander. Eine differenzierte Typenbildung zeigt Formen einer möglichen Deprofessionalisierung des Berufs von Grundschullehrkräften sowie vollzogene Praktiken im Unterrichtsalltag auf. 

Der Inhalt
  • Strukturtheoretischer Professionsansatz und Habitus 
  • Fach- und Klassenlehrkräfteprinzip
  • Praxeologische Wissenssoziologie und Dokumentarische Methode 
  • Sinngenetische Typenbildung und soziogenetische Tendenzen
  • Deprofessionalisierung

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft (insbesondere Grundschule, Fachdidaktik Mathematik) 
  • Expertinnen und Experten der Bildungspolitik, Grundschule (Lehrkräfte, Schulleitungen) und der Fortbildung 

Die Autorin 
Judith Lagies war wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Osnabrück. Schwerpunkte: Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern, Begabungsförderung, Rekonstruktive Sozialforschung.  

Keywords

Fachfremdheit Profession Organisation Orientierungsrahmen Mathematik Fachfremd unterrichtende Grundschullehrkräfte Strukturtheoretischer Professionsansatz Habitus Fachprinzip Klassenlehrerinnen- und Klassenlehrerprinzip Praxeologische Wissenssoziologie Dokumentarische Methode Sinngenetische Typenbildung Soziogenetische Tendenzen Deprofessionalisierung

Authors and affiliations

  1. 1.OsnabrückGermany

About the authors

Judith Lagies war wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Osnabrück. Schwerpunkte: Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern, Begabungsförderung, Rekonstruktive Sozialforschung. 

Bibliographic information