Advertisement

Kindheiten in europäischen Migrationsgesellschaften

Orientierungen von Kindern im Kontext von Migration und Differenz

  • Karin Kämpfe

Part of the Kinder, Kindheiten und Kindheitsforschung book series (KKK, volume 21)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Karin Kämpfe
    Pages 1-11
  3. Kindheit, Wohlbefinden, Migration – Theoretische Verortungen und Forschungsstand

    1. Front Matter
      Pages 13-14
    2. Karin Kämpfe
      Pages 27-60
    3. Karin Kämpfe
      Pages 61-96
  4. Anlage der Studie

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Karin Kämpfe
      Pages 105-143
  5. Empirischer Teil

    1. Front Matter
      Pages 145-145
    2. Karin Kämpfe
      Pages 279-298
  6. Back Matter
    Pages 299-330

About this book

Introduction

Karin Kämpfe geht in ihrer qualitativ-rekonstruktiven Studie der Pluralisierung von Kindheiten in Migrationsgesellschaften aus Kinderperspektiven nach. Anhand von in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden geführten Gruppendiskussionen rekonstruiert sie handlungsleitende Orientierungen von Kindern im Kontext von Migration und Differenz. Im Ergebnis zeigen sich Selbstpositionierungen im Sinne planvoller sowie irritierter/unsicherer AkteurInnen als handlungsleitend. Der Ländervergleich liefert Hinweise, dass Kindheiten kein in erster Linie nationales Konstrukt darstellen, sondern durch einen größeren – hier westlich-wohlfahrtsstaatlichen sowie transnationalen – Gesamtkontext gerahmt sind.

Der Inhalt
  • Schnittstelle sozial- und erziehungswissenschaftlicher Migrations- und Kindheitsforschung
  • Rekonstruktion handlungsleitender Orientierungen von Kindern
  • Child Well-Being-Forschung
  • Internationaler Vergleich von Deutschland, Frankreich und den Niederlanden

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit und Soziologie 
  • Pädagogische Fach- und Lehrkräfte 

Die Autorin  
Karin Kämpfe, Dr. phil., Promotion im Fachgebiet Sozialisation mit Schwerpunkt Migration und Interkulturelle Bildung am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Kindheitsforschung und Elementar-/Primarpädagogik am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Keywords

Kindheit Migration Differenz Handlungsleitende Orientierungen Perspektiven von Kindern Gruppendiskussionen mit Kindern Dokumentarische Methode Child Well-Being Internationaler Vergleich Deutschland, Frankreich, Niederlande Europäische Migrationsgesellschaften Kontext von Migration und Differenz Orientierungen von Kindern

Authors and affiliations

  • Karin Kämpfe
    • 1
  1. 1.Frankfurt am MainGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-26225-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-26224-2
  • Online ISBN 978-3-658-26225-9
  • Series Print ISSN 2512-0964
  • Series Online ISSN 2512-0972
  • Buy this book on publisher's site