Advertisement

© 2020

Digitalisierung im Recruiting

Wie sich Recruiting durch künstliche Intelligenz, Algorithmen und Bots verändert

  • Tim Verhoeven
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Tim Verhoeven
    Pages 1-5
  3. Tim Verhoeven, Paul Goldmann
    Pages 7-24
  4. Maximilian Tallgauer, Marion Festing, Florian Fleischmann
    Pages 25-39
  5. Christian Schrader
    Pages 41-50
  6. Tim Verhoeven
    Pages 51-66
  7. Michaela Scherhag
    Pages 67-77
  8. Joachim Diercks
    Pages 79-99
  9. Tim Verhoeven
    Pages 113-128
  10. Tim Verhoeven
    Pages 129-134
  11. Michael Witt, Robindro Ullah
    Pages 193-202
  12. Florian Schrodt
    Pages 203-213
  13. Henrik Zaborowski
    Pages 215-223
  14. Tim Verhoeven
    Pages 225-244

About this book

Introduction

Dieses Buch liefert einen nützlichen Überblick über alle digitalen Trendthemen im Recruiting-Kontext. Es beleuchtet in praxisrelevanten Beiträgen und anhand von innovativen Best Practice-Beispielen, welche Potenziale in den neuen digitalen Möglichkeiten stecken. Wie kann ich ein modernes Recruiting Analytics-System in meinem Unternehmen einführen? Wo sind die Chancen und Grenzen der Personalauswahl durch künstliche Intelligenz? Welchen Mehrwert  bieten Chatbots, Recruiting Analytics oder digitale Assessments wirklich? Wie bereiten sich Jobbörsen und Personaldienstleister auf die zukünftigen Arbeitsfelder vor und welche Weiterbildungen gibt es dafür? Alle, die ein wenig technische Affinität mitbringen, finden hier konkrete Antworten darauf, welche HR-Trends uns in den kommenden Jahren besonders beeinflussen werden.

Aus dem Inhalt

Big Data im Recruiting.- Recruiting Analytics.- Digital Candidate Experience.- Matching und Online Assessments.- Chatbots im Recruiting.- Künstliche Intelligenz.- Risiken der Digitalisierung.- Lessons Learned und 12 Tipps für mehr Digitalisierung und Innovation im Recruiting. 

Der Herausgeber

Tim Verhoeven ist Recruiting-Nerd und hat mehr als zwölf Jahre Erfahrung, u. a. als Leiter des Recruiting und Personalmarketing einer internationalen Unternehmensberatung. Zu digitalen Trendthemen wie Big Data, Recruiting Analytics, Performance Analytics, Robotics und Candidate Experience ist er gefragter Experte, Fachbuchautor und Blogger.



Keywords

Personalbeschaffung Digitalisierung im Recruiting Recruiting Big Data Recruiting Robotics Programmatic Advertising Active Sourcing Online Assessments Digital Recruiting Performance Analytics

Editors and affiliations

  • Tim Verhoeven
    • 1
  1. 1.DüsseldorfGermany

About the editors

Tim Verhoeven leitet das Recruiting und Personalmarketing einer internationalen Unternehmensberatung. Zu digitalen Trendthemen wie Big Data, Recruiting Analytics, Performance Analytics, Robotics und Candidate Experience ist er gefragter Experte, Fachbuchautor und Blogger.

Bibliographic information

  • Book Title Digitalisierung im Recruiting
  • Book Subtitle Wie sich Recruiting durch künstliche Intelligenz, Algorithmen und Bots verändert
  • Editors Tim Verhoeven
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-25885-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-25884-9
  • eBook ISBN 978-3-658-25885-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XIII, 257
  • Number of Illustrations 9 b/w illustrations, 45 illustrations in colour
  • Topics Human Resource Management
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering

Reviews

“Mit vielen Beispielen aus der Praxis gibt der Autor einen Überblick über die Entwicklungen der vergangenen Jahre und einen Ausblick auf technische Entwicklungen, die das Recruiting in den nächsten Jahren revolutionieren. Er geht dabei unter anderem auf Chatbots, Programmatic Advertising, Big Data, Candidate-Experience-Verfahren und Online-Assessments ein.” (HR-Trends, 2020)