Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Chantal Kamm
    Pages 1-5 Open Access
  3. Analyserahmen

  4. Empirische Studie

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Chantal Kamm
      Pages 63-133 Open Access
    3. Chantal Kamm
      Pages 135-253 Open Access
  5. Diskussion

    1. Front Matter
      Pages 255-255
    2. Chantal Kamm
      Pages 275-276 Open Access
  6. Back Matter
    Pages 277-294

About this book

Introduction

In diesem Open Access Buch wird in einer rekonstruktiven Vorgehensweise der Frage nachgegangen, inwiefern sich an Primarschulen kollektive/divergierende Orientierungen von Förderung und Selektion sowie dahinterliegende Bildungsgerechtigkeitskonzeptionen zeigen. Basierend auf einer sinngenetischen Typologie werden Vorstellungen gelungener Förderung und Selektion theoretischen Gerechtigkeitskonzeptionen gegenübergestellt. Die Analyse der Diskursverläufe zeigt, dass die Organisation eine sinngebende Struktur darstellt, wenn sich die Schulakteure aktiv in der Bearbeitung des Spannungsverhältnisses zwischen Bezugnahme zum Kontext sowie der innerorganisatorischen Ausgestaltung erleben.

Der Inhalt
  • Handlungsleitende Orientierungen von Förderung und Selektion
  • Bildungsgerechtigkeitskonzeptionen
  • Organisation als handlungsleitender Erfahrungsraum für die Schulakteure
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Fachgebiete Erziehungswissenschaft und Soziologie
  • Praktiker und Praktikerinnen aus dem Schulfeld 
Die Autorin

Chantal Kamm ist Postdoktorandin und Dozentin am Lehrstuhl für Berufsbildung der Universität Zürich.

Keywords

Dokumentarische Organisationsforschung Primarschulen in herausfordernden Lagen Praxeologische Gerechtigkeitskonstruktionen Förderung und Selektion Geteilte/divergierende Orientierungen Organisation als handlungsleitender Erfahrungsraum Rekontextualisierung Alternativen von Verteilungsgerechtigkeit Open Access

Authors and affiliations

  • Chantal Kamm
    • 1
  1. 1.ZürichSwitzerland

Bibliographic information