Advertisement

Das Mobiltelefon im Alltagsleben des urbanen Kenia

Eine medienethnografische Studie zur Mobiltelefonaneignung

  • Michael Waltinger
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. TEIL A: PROBLEMSTELLUNG UND THEORETISCH-GEGENSTÄNDLICHE GRUNDLAGEN

  3. TEIL B: DARSTELLUNG DES FORSCHUNGSANSATZES, DES MEDIENETHNOGRAFISCHEN FELDFORSCHUNGS-PROZESSES SOWIE DER METHODEN DER DATENERHE-BUNG UND -ANALYSE

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Michael Waltinger
      Pages 123-150
    3. Michael Waltinger
      Pages 151-167
    4. Michael Waltinger
      Pages 169-192
  4. TEIL C: AUSWERTUNG UND ERGEBNISDARSTELLUNG

    1. Front Matter
      Pages 193-194
  5. TEIL D: ERGEBNISDISKUSSION, SCHLUSSREFLEXION UND FAZIT

    1. Front Matter
      Pages 327-327
    2. Michael Waltinger
      Pages 329-343
    3. Michael Waltinger
      Pages 345-347
    4. Michael Waltinger
      Pages 349-351
  6. Back Matter
    Pages 353-435

About this book

Introduction

Michael Waltinger beschreibt in dieser Medienethnografie die Mobiltelefonaneignung im urbanen Alltag einer Gemeinde in Eastlands Nairobi (Kenia). Besondere Berücksichtigung findet dabei die Verwobenheit des Alltagsmedienhandelns mit den soziostrukturellen Lebensbedingungen der Menschen, um das Medienhandeln auf Subjektebene in die gesellschaftlichen Strukturen auf Makroebene zu stellen. Während das Mobiltelefonhandeln vielfältige Lebensbereiche umfasst und den Geräten als ambivalente Artefakte unterschiedlichste Einflüsse positiver wie negativer Natur zugeschrieben werden, so gehören diese im kontemporären Nairobi zum way of life: Sie sind Symbol für die Teilhabe am globalen Dorf, komplex zu dechiffrierende Zeichen sozialer Distinktion sowie Signifikate einer lokal verorteten Afromoderne. 

Der Inhalt
  • Theoretisch-konzeptuelle Bezüge und Gegenstandsentwicklung für die medienethnografische Feldforschung
  • Medienethnografische Forschung im Feld
  • Lebenslagen als Aneignungskontexte in den Lokalitäten der Feldstudie
  • Alltagsmedienhandeln sowie -kompetenzen in den Lokalitäten der Feldstudie
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Ethnologie, Soziologie sowie der Erziehungswissenschaft/Pädagogik
  • Praktikerinnen und Praktiker aus den Bereichen Entwicklungskommunikation, Medienentwicklung, Medien und Entwicklungshilfe sowie Medienpädagogik
Der Autor
Michael Waltinger ist Design Researcher und Experte für qualitativ-ethnografische Forschung.

Keywords

Qualitative Sozialforschung Medien Ethnologie Feldforschung Afrika Lebenslagen Ethnografie Medienethnografie Medienaneignung Medienkompetenzen Mediensoziologie Alltag

Authors and affiliations

  • Michael Waltinger
    • 1
  1. 1.StockholmSweden

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Biotechnology