Advertisement

© 2019

Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit

Theorie und Methode einer öffentlichen Geschichte

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Theorie

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Thomas Walach
      Pages 3-21
    3. Thomas Walach
      Pages 23-37
    4. Thomas Walach
      Pages 53-69
  3. Praxis

    1. Front Matter
      Pages 71-71
    2. Thomas Walach
      Pages 73-115
    3. Thomas Walach
      Pages 117-129
    4. Thomas Walach
      Pages 131-140
  4. Methode

    1. Front Matter
      Pages 141-141
  5. Back Matter
    Pages 179-195

About this book

Introduction

Die Geschichtswissenschaft steckt in der Krise. Ist sie dabei, ihre Deutungshoheit über die Geschichte endgültig zu verlieren? Und was bedeutet das für die Zukunft der liberalen Demokratie, deren eigene Krise sich immer deutlicher abzeichnet? Zur Beantwortung dieser Fragen macht sich Thomas Walach auf die Suche nach dem Unbewussten in der Geschichte und den weitgehend unerforschten Wegen, die es mit politischer Identität und öffentlichen Geschichtsbildern verbinden. Will die Geschichtswissenschaft ihre Stimme im politischen Diskurs über Vergangenheit wiederfinden, muss sie lernen, sich mit dem historischen Unbewussten auseinanderzusetzen.

Der Inhalt

  • Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft
  • Das historische Unbewusste
  • Das kollektive Gedächtnis als politischer Vergangenheitskonsens
  • Revision und Geschichtsbewusstsein
  • Die Geschichtsarbeit am Werk
  • Gesellschaft ohne Geschichte
  • Wir Historisten
  • Was tun? Plädoyer für eine Geschichte im Dienst der Gegenwart
  • Geschichtsarbeit als Methode der öffentlichen Geschichte
  • Nachwort

Die Zielgruppen

Dozierende, Studierende und Praktiker aus den Fachbereichen der

  •         Geschichtswissenschaft
  •         Politikwissenschaften
  •         Soziologie
  •         Kulturwissenschaften
  •         Psychologie
  •         Bevölkerungswissenschaft
  •         Kulturwissenschaft
  •         Journalismus
  •         Kommunikationswissenschaft


Der Autor

Thomas Walach ist Universitätsassistent für die Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien. Er lehrt und forscht zu Digitalisierung, Quellentheorie und dem Verhältnis von Geschichte und Öffentlichkeit.

Keywords

historisches Unbewusstes Geschichtsarbeit Geschichtspolitik Demokratie Historismus Public History

Authors and affiliations

  1. 1.Universität WienWienAustria

About the authors

Thomas Walach ist Universitätsassistent für die Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien. Er lehrt und forscht zu Digitalisierung, Quellentheorie und dem Verhältnis von Geschichte und Öffentlichkeit.

Bibliographic information

  • Book Title Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit
  • Book Subtitle Theorie und Methode einer öffentlichen Geschichte
  • Authors Thomas Walach
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-24892-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-658-24891-8
  • eBook ISBN 978-3-658-24892-5
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXV, 195
  • Number of Illustrations 1 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Historiography and Method
  • Buy this book on publisher's site