Advertisement

© 2019

Medienwirkungen kompakt

Einführung in ein dynamisches Forschungsfeld

Benefits

  • Grundlegend Überarbeitet und aktualisiert in der zweiten Auflage

  • Einführung in die grundlegenden Themenfelder anhand der Lasswell-Formel

  • Kompakte und verständliche Darstellung

Textbook
  • 26k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 1-20
  3. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 21-34
  4. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 35-50
  5. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 51-67
  6. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 69-81
  7. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 83-101
  8. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 103-122
  9. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 123-153
  10. Michael Jäckel, Gerrit Fröhlich, Daniel Röder
    Pages 155-162
  11. Back Matter
    Pages 163-186

About this book

Introduction

Medienwirkungen kompakt – angesichts der Differenzierung der Kanäle und Gattungen einerseits und der Themenvielfalt andererseits ein großes Anliegen in kleinem Format. Das Buch folgt in seinem Aufbau deshalb der erweiterten Lasswell-Formel: Wer sagt was durch welchen Kanal zu wem unter welchen Umständen zu welchem Zweck mit welchem Effekt? Jeder dieser Fragen ist ein Kapitel gewidmet. Diese übersichtliche Grundstruktur erlaubt eine unkomplizierte Einführung in die grundlegenden Themenfelder der Medienwirkungsforschung. Auf kompaktem Raum wird somit ein einfacher Einstieg in eine komplexe Materie ermöglicht. Für die zweite Auflage wurde der Band grundlegend überarbeitet und aktualisiert.

Der Inhalt
Medienwirkungsforschung und Mediensoziologie.- Umstände: die Medienentwicklung im Überblick.- Wer? Die Senderebene.- Was? Ein Blick auf die Inhalte.- In welchem Kanal? Besonderheiten der Trägermedien.- Zu Wem? Das Publikum.- Für welchen Zweck? Funktionszuschreibungen.- Mit welchem Effekt? Wirkungsfelder.- Ein Ausblick in die Medienzukunft – Prognosen und Überraschungen.

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Kommunikations-, Publizistik- und Medienwissenschaft sowie der Journalistik, Politikwissenschaft und Soziologie

Die Autoren

Dr. Michael Jäckel ist Professor für Soziologie an der Universität Trier und seit 2011 Präsident der Universität.

Dr. Gerrit Fröhlich ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich IV der Universität Trier.
Dipl.-Soz. Daniel Röder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Koordinationsstelle E-Learning der Universität Trier.

Keywords

Agenda Setting Medien Meinungsführer Modelle Theorien Wissenskluft

Authors and affiliations

  1. 1.TrierGermany
  2. 2.TrierGermany
  3. 3.TrierGermany

About the authors

Dr. Michael Jäckel ist Professor für Soziologie an der Universität Trier und seit 2011 Präsident der Universität.

Dr. Gerrit Fröhlich ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich IV der Universität Trier.
Dipl.-Soz. Daniel Röder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Koordinationsstelle E-Learning der Universität Trier.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Engineering
Pharma

Reviews

“... Die Autoren vermitteln einen fundierten Einblick in das komplexe Zusammenwirken von Medien und Rezipienten. ... Vorrangig angesprochen werden Studierende der BA-Studiengänge sowie Journalistinnen und Journalisten mit Interesse an einer wissenschaftlichen Betrachtung des Themengebiets – beispielsweise der Entwicklung von Meinungsführerschaft oder der Aktivität und Passivität des Publikums.” (Newsletter des Deutschen Fachjournalisten Verbandes DFJV, 1. August 2019)