Advertisement

Jacques Rancière: Pädagogische Lektüren

  • Ralf Mayer
  • Alfred Schäfer
  • Steffen Wittig
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Ralf Mayer, Alfred Schäfer, Steffen Wittig
    Pages 1-43
  3. Christian Grabau, Markus Rieger-Ladich
    Pages 71-89
  4. Jan Masschelein, Maarten Simons, Jorge Larrosa
    Pages 135-153
  5. Back Matter
    Pages 289-291

About this book

Introduction

Es sind die zugleich politischen und ästhetischen Einsatzpunkte Jacques Rancières, die das pädagogische Nachdenken herausfordern: Angesprochen sind damit etwa die Intervention in ein- wie ausschließende ‚Ordnungen des Sinnlichen‘, die Artikulation eines ‚Unvernehmens‘ über die Unterstellung von je spezifischen Gleichheitsmotiven und das Plädoyer für ein ästhetisches Regime, das in unterschiedlichen Feldern definitive und privilegierte Sichtweisen irritiert. Diese Herausforderungen gelten nicht nur für Begründungen und Qualifizierungen von Praktiken und Institutionen; ebenso erscheinen pädagogische Problemstellungen stets disziplinübergreifend in Spannungsfeldern von Politik und (polizeilicher) Ordnung situiert.


Die Zielgruppen

Lehrende und Studierende in den Bereichen Erziehungswissenschaft, (politische) Philosophie, Politikwissenschaften und Soziologie.


Die Herausgebenden

Ralf Mayer ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Kassel.

Alfred Schäfer ist emeritierter Professor am Institut für Pädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Steffen Wittig ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Kassel.

Keywords

Erziehngswissenschaft Bildungsphilosophie Bildungstheorie Demokratie Michel Foucualt Theorien der Erziehung Politik Universität

Editors and affiliations

  • Ralf Mayer
    • 1
  • Alfred Schäfer
    • 2
  • Steffen Wittig
    • 3
  1. 1.Institut für ErziehungswissenschaftUniversität KasselKasselGermany
  2. 2.Institut für PädagogikMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalle (Saale)Germany
  3. 3.Institut für ErziehungswissenschaftUniversität KasselKasselGermany

Bibliographic information