Advertisement

© 2019

Praktiken und Subjektivierung im Musikunterricht

Zur musikpädagogischen Relevanz praktiken- und subjekttheoretischer Ansätze

  • Eine erziehungswissenschaftliche, musikpädagogische Studie

Book
  • 3.8k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. Samuel Campos
    Pages 1-11
  3. Theoretische Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Samuel Campos
      Pages 15-51
    3. Samuel Campos
      Pages 53-122
    4. Samuel Campos
      Pages 123-136
  4. Empirische Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 137-137
    2. Samuel Campos
      Pages 139-155
    3. Samuel Campos
      Pages 157-224
  5. Musikpädagogische Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 225-225
    2. Samuel Campos
      Pages 227-237
  6. Back Matter
    Pages 239-254

About this book

Introduction

Auf welche Weise konstituieren sich Subjekte im Musikunterricht? Die Studie nähert sich dieser Frage zunächst aus einer theoretischen Perspektive: Durch die Einnahme einer subjekt- und praktikentheoretischen Perspektive findet eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff der Musikpraxis statt. Ausgehend von einer Analyse musikpädagogischer Praxisbegriffe erfolgt eine Rekonstruktion der mit ihnen jeweils verknüpften Subjektbegriffe. Vor dem Hintergrund poststrukturalistischer Ansätze eines „dezentrierten Subjekts“ wird schließlich eine subjekt- und praktikentheoretische Heuristik auf Musikpraxis entwickelt. Die Praktiken der Musikpraxis werden im empirischen Teil anhand einer Untersuchung von vier videografierten Unterrichtsszenen als Schauplatz von Subjektivierungsprozessen rekonstruiert. Musikpraxis wird als soziales Geschehen verstanden, in welchem sich Subjekte wechselseitig durch den konkreten Vollzug sozialer Praktiken hervorbringen. Hierdurch erlernen sich die Akteure als Subjekte des Musikunterrichts und der Musikpraxis im Wesentlichen durch und in der Interaktion mit anderen.

Der Inhalt
  • Musikpädagogische Praxisbegriffe
  • Subjekt und Praxis
  • Praktiken und Subjekte
  • Subjekt- und praxistheoretische Analysen

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaften und der Musikpädagogik
  • Musikpädagogen, Erziehungswissenschaftler

Der Autor
Samuel Campos promovierte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und unterrichtet an einer Bremer Oberschule.

Keywords

Praktiken Subjektivierung Videografie Musikpädagogik Praxistheorie Unterrichtsforschung musikalische Bildung Subjekt Praxis Interaktion Poststrukturalismus dezentriertes Subjekt Heuristik Musizieren im Unterricht Musikunterricht

Authors and affiliations

  1. 1.BremenGermany

About the authors

Der Autor
Samuel Campos promovierte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und unterrichtet an einer Bremer Oberschule.

Bibliographic information

  • Book Title Praktiken und Subjektivierung im Musikunterricht
  • Book Subtitle Zur musikpädagogischen Relevanz praktiken- und subjekttheoretischer Ansätze
  • Authors Samuel Campos
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-24740-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Education and Social Work (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-24739-3
  • eBook ISBN 978-3-658-24740-9
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XV, 254
  • Number of Illustrations 1 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Learning & Instruction
    Music
    Philosophy of Education
  • Buy this book on publisher's site