Advertisement

Neuartige Carbenliganden für die selektive Hydrierung von Aromaten

Synthese von Carben–Metall-Komplexen für die katalytische Aromatenhydrierung

  • Marco Wollenburg

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Marco Wollenburg
    Pages 1-28
  3. Marco Wollenburg
    Pages 29-36
  4. Marco Wollenburg
    Pages 37-62
  5. Marco Wollenburg
    Pages 63-97
  6. Back Matter
    Pages 99-129

About this book

Introduction

Marco Wollenburg synthetisiert und charakterisiert neuartige NHC- und CAA(r)C-Liganden sowie deren Metallkomplexe. Er testet die neuartigen Ligandensysteme in der Hydrierung verschiedener Heteroaromaten und Halogenaromaten und vergleicht sie mit etablierten Katalysatorsystemen. Zusätzlich untersucht der Autor eine Methode zur Herstellung von chiralen 2-Oxazolidinonen durch enantioselektive Hydrierung von Oxazolonen.

Der Inhalt
  • N-heterocyclische Carbene in der asymmetrischen Hydrierung
  • Synthese neuartiger NHCs und chiraler 2-Oxazolidinone durch asymmetrische Hydrierung
  • CAACs und CAArCs – Struktur und Eigenschaften
  • Hydrierung von Halogenaromaten mit neuartigen Rh–CAA(r)C-Komplexen
Die Zielgruppen
  • Dozierende und fortgeschrittene Studierende der Chemie und Pharmazie
  • Industriell tätige Chemiker, insbesondere im Bereich der (asymmetrischen) Katalyse und Hydrierung
Der Autor
Marco Wollenburg, M.Sc. studierte Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und promoviert dort am Organisch-Chemischen Institut im Arbeitskreis von Prof. Dr. Frank Glorius.

Keywords

selektive Hydrierung von Aromaten asymmetrische Hydrierung NHCs Carbenliganden N-Heterocyclische Carbene Ru–NHC-Komplexe CAACs cyclische Alkyl Amino Carbene Aromatenhydrierung 2-Oxazolidinone Halogenaromaten Carben–Metall-Komplexe Rh–CAAC-Komplexe Rh–CAArC-Komplexe

Authors and affiliations

  • Marco Wollenburg
    • 1
  1. 1.FB Chemie und PharmazieWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods