Advertisement

Vertrauen durch Transparenz

Eine verhaltenswissenschaftliche Analyse im Kontext der Abschlussprüfung

  • Marina Müller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Marina Müller
    Pages 1-7
  3. Marina Müller
    Pages 187-191
  4. Back Matter
    Pages 193-245

About this book

Introduction

Das Vertrauen in die Wirtschaftsprüfungsbranche wurde durch Unternehmenskrisen erschüttert. Marina Müller entwickelt deshalb unter Bezugnahme auf Theorien der Ökonomie, der Psychologie und der Soziologie einen konzeptionellen Bezugsrahmen zur Beeinflussung der Vertrauensvergabe. Nach der Modellierung des Prozesses der Vertrauensvergabe mit seinen Bestimmungsfaktoren und Wirkungszusammenhängen arbeitet die Autorin heraus, durch welche Informationen – und somit durch welche Ausgestaltung der Transparenz – die Vertrauensvergabe in der Wirtschaftsprüfungsbranche beeinflusst werden kann.

Der Inhalt
  • Vertrauen und Transparenz im Allgemeinen und im Speziellen
  • Erkenntnisbeitrag der Ansätze zur Vertrauensvergabe für eine Konzeption der Transparenz
  • Methodische Überlegungen und Entwicklung eines konzeptionellen Bezugsrahmens
  • Initiativen zur Offenlegung von Informationen bezüglich der Abschlussprüfung
Die Zielgruppen
  • Wissenschaftler und fortgeschrittene Studenten im Fachgebiet Wirtschaftsprüfung
  • Wirtschaftsprüfer sowie Standes- und Fachorganisationen der Branche; Gesetzgeber, Politiker und Lobbyisten
Die Autorin
Dr. Marina Müller ist im Fernstudienbereich Leiterin des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Fresenius. Zudem ist sie Teil der Professional Practice Group einer Prüfungs- und Beratungsgesellschaft. Sie wurde von Prof. Dr. Gerrit Brösel an der FernUniversität in Hagen promoviert.

Keywords

Vertrauensvergabe Abschlussprüfung Wirtschaftsprüfung Vertrauen Transparenz Informationsasymmetrie Reputation Berufsstand der Wirtschaftsprüfer Transparenzberichterstattung Leistungsindikatoren Bestätigungsvermerk Key Audit Matters Qualität

Authors and affiliations

  • Marina Müller
    • 1
  1. 1.onlineplusHochschule FreseniusKölnGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods