Advertisement

Pflege bei Atemnot am Lebensende

Methodische Anwendung einer Rahmenanalyse

  • Martin W. Schnell
  • Christine Dunger
  • Christian Schulz-Quach

Part of the Palliative Care und Forschung book series (PCF)

Table of contents

About this book

Introduction

Die Autoren untersuchen, wie professionell Pflegende bei einem Menschen mit schwerer Atemnot am Lebensende handeln. Dabei  nehmen sie besonders die Faktoren, die die Behandlungsentscheidungen professionell Pflegender beeinflussen, und die impliziten Organisationsstrukturen, die die Versorgung bei Atemnot prägen, in den Blick. Sie erforschen die klinische Situation anhand  der  Rahmenanalyse nach Goffman und der reflexiven Grounded Theory und stellen diese Forschungsmethodologie ausführlich vor.

Der Inhalt
  • Die Rahmenanalyse im Lichte der Wissenschaftstheorie
  • Die Rahmenanalyse als Auswertungsmethode
  • Pflege bei Atemnot – Gleichzeitigkeit und Unsicherheit als Ordnungsstrukturen von Entscheidungshandeln
  • Goffmans interaktionstheoretische Arbeit – eine kommentierte Literaturliste
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende  in den Gesundheits- und Sozialwissenschaften
  • Evidenzbasiert arbeitende Versorger  wie Ärzte, Pflegende sowie Therapeuten
Die Herausgeber
Prof. Dr. Martin W. Schnell (M.A.), Lehrstuhlinhaber für Sozialphilosophie und Ethik sowie Direktor des Instituts für Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen (IEKG), Universität Witten/Herdecke.
Dr. Christine Dunger (MSc), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialphilosophie und Ethik sowie Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen (IEKG), Universität Witten/Herdecke.
Dr. Christian Schulz-Quach (MSc), Institute of Psychiatry, Psychology, and Neuroscience, King's College London, UK.

Keywords

Vulnerable Personen Entscheidungen im Gesundheitswesen Wissenschaftstheorie Grounded Theory Behandlungsentscheidungen Patientenversorgung

Editors and affiliations

  • Martin W. Schnell
    • 1
  • Christine Dunger
    • 2
  • Christian Schulz-Quach
    • 3
  1. 1.Lehrstuhl für Sozialphilosophie und EthikUniversität Witten/HerdeckeWitten/HerdeckeGermany
  2. 2.Lehrstuhl für Sozialphilosophie und EthikUniversität Witten/HerdeckeWitten/HerdeckeGermany
  3. 3.IoPPNKing's College London LondonUK

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-24172-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Education and Social Work (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-24171-1
  • Online ISBN 978-3-658-24172-8
  • Series Print ISSN 2625-2708
  • Series Online ISSN 2625-2716
  • Buy this book on publisher's site