Advertisement

Europäische Friedensordnungen und Sicherheitsarchitekturen

Politisch-ethische Herausforderungen • Band 3

  • Ines-Jacqueline Werkner
  • Martina Fischer

Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

About this book

Introduction

Die mit 1990 gehegten Hoffnungen auf einen liberalen Frieden haben sich nicht erfüllt. Nicht nur, dass Krieg in Europa wieder zu einem Mittel der Außenpolitik geworden ist, scheint auch die Geopolitik wieder zurückgekehrt. Zudem sind die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten nach wie vor ungelöst. Es fehlen Erfolg versprechende Strategien, dem Islamischen Staat zu begegnen oder den Krieg in Syrien zu befrieden. Auch stehen der bewaffnete Konflikt in der Ukraine, die eskalierenden militärischen Spannungen zwischen Russland und dem Westen sowie die Entfremdung zur Türkei für das Scheitern einer Strategie, Frieden in Europa durch Transformation nach westlichem Vorbild zu schaffen. Welche Sicherheitssysteme können angesichts dieser Situation greifen und sich als friedensfähig erweisen? Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes widmen sich dieser Aufgabe; sie stellen verschiedene Konzepte vor und diskutieren ihre Stärken und Schwächen. 

Die Herausgeberinnen
PD Dr. Ines-Jacqueline Werkner ist Friedens- und Konfliktforscherin an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. in Heidelberg und Privatdozentin am Institut für Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. 
Dr. Martina Fischer ist Politikwissenschaftlerin und Friedensforscherin; sie arbeitet als Referentin für Frieden und Konfliktbearbeitung bei Brot für die Welt in Berlin.

Keywords

Frieden Sicherheit Liberaler Frieden Gemeinsame Sicherheit Kooperative Sicherheit Vertrauen Kollektive Sicherheit Europäische Union EU OSZE Vereinte Nationen

Editors and affiliations

  • Ines-Jacqueline Werkner
    • 1
  • Martina Fischer
    • 2
  1. 1.HeidelbergGermany
  2. 2.BerlinGermany

Bibliographic information