Advertisement

Jugend - Medien - Extremismus

Wo Jugendliche mit Extremismus in Kontakt kommen und wie sie ihn erkennen

  • Carsten Reinemann
  • Angela Nienierza
  • Nayla Fawzi
  • Claudia Riesmeyer
  • Katharina Neumann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 1-7
  3. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 9-57
  4. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 59-66
  5. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 67-147
  6. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 149-184
  7. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 185-216
  8. Carsten Reinemann, Angela Nienierza, Nayla Fawzi, Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann
    Pages 217-236
  9. Back Matter
    Pages 237-256

About this book

Introduction

Jugendliche sind die wichtigste Zielgruppe extremistischer Radikalisierungsversuche, die heute vor allem im Internet stattfinden. Erstmals untersucht diese Studie, wie häufig Jugendliche in verschiedenen Medien und in ihrem Umfeld mit extremistischen Einstellungen und Botschaften konfrontiert werden und wie gut sie Extremismus erkennen. Die Studie identifiziert vier Typen von Jugendlichen, die als „Unbedarfte“, „Interessierte“, „Reflektierte“ und „Gefährdete“ klassifiziert werden und die sich u. a. in ihrer Politikkompetenz, ihrer Medienkompetenz und ihren Einstellungen erheblich unterscheiden. Aus den Befunden werden eine Reihe von Handlungsempfehlungen abgeleitet, die sich an Politik, Schulen, Medien und Plattformbetreiber richten.

Der Inhalt
Jugendliche als Zielgruppe extremistischer Online-Aktivitäten.- Theoretisches Modell, Forschungsfragen und Anlage des Projekts.- Teilstudie I: Wie häufig, wo und warum kommen Jugendliche mit Extremismus in Kontakt?.- Teilstudie II: Wie und warum unterscheiden sich Jugendliche in ihrer Kompetenz, extremistische Online-Inhalte zu erkennen?.- Teilstudie III: Wie gut und woran erkennen Jugendliche potentiell extremistische Online-Inhalte?

Die Autoren
Dr. Carsten Reinemann ist Professor für Kommunikationswissenschaft am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München.
Angela Nienierza M.A., Dr. Nayla Fawzi, Dr. Claudia Riesmeyer, Katharina Neumann M.A. sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München.

Keywords

Extremismus und Jugendliche Medien und Extremismus Extremismus im Internet Extremismus in Sozialen Medien Radikalisierung von Jugendlichen Extremistische Einstellungen

Authors and affiliations

  • Carsten Reinemann
    • 1
  • Angela Nienierza
    • 2
  • Nayla Fawzi
    • 3
  • Claudia Riesmeyer
    • 4
  • Katharina Neumann
    • 5
  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenGermany
  2. 2.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenGermany
  3. 3.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenGermany
  4. 4.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenGermany
  5. 5.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Telecommunications
Consumer Packaged Goods