Advertisement

© 2019

Journalismus in Burundi

Erfahrungswelten in Konflikt und Transformation

Book
  • 1.5k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Bettina Haasen
    Pages 1-26
  3. Bettina Haasen
    Pages 27-128
  4. Bettina Haasen
    Pages 129-212
  5. Bettina Haasen
    Pages 213-248
  6. Bettina Haasen
    Pages 249-372
  7. Bettina Haasen
    Pages 373-417
  8. Bettina Haasen
    Pages 419-433
  9. Back Matter
    Pages 435-469

About this book

Introduction

Das Buch befasst sich mit der Rolle von Medien in einem politischen Ausnahmezustand. Bettina Haasen hat in Burundi Journalistinnen und Journalisten zu ihrem beruflichen Rollenselbstverständnis befragt und diese Aussagen unter Berücksichtigung ihrer sozialen Herkunft und den Zielen der internationalen Medienentwicklungszusammenarbeit (MEZ) kritisch in den Blick genommen. Mit dem gescheiterten Putsch im Jahr 2015 hat das Mediensystem in Burundi einen grundlegenden Wandel erlebt: Medienhäuser wurden vollständig zerstört, Hunderte von Journalisten leben im Exil und die Meinungsfreiheit wurde begraben. Der interdisziplinäre Charakter der Arbeit zwischen Transformations-, Journalismus- und Traumaforschung ermöglicht einen tiefen Einblick in einer zugespitzten Konfliktsituation.

Der Inhalt
  • Kommunikation in der Krise
  • Königreich, Kolonialisierung und Konflikte
  • Friedensmission – ein Auslaufmodell?
  • Ein afrikanisches Journalismusmodell – welches Afrika?
  • Forschen im Konflikt – Herangehensweisen und Herausforderungen
  • Die Technik der Lebensverlaufslinie als Erhebungsmethode
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Journalistik, Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaft
  • Praktiker und Praktikerinnen aus der internationalen Politik, der Konflikttransformation sowie der Afrikawissenschaft
Die Autorin
Bettina Haasen, Dr. phil., Filmemacherin und Dozentin, promovierte an der Ruhr-Universität Bochum. Die Autorin hat viele Jahre in der internationalen (Medien-) Entwicklungszusammenarbeit in Afrika verbracht.

Keywords

De-westernization Demokratisierung Biografie, Lebensverläufe Trauma Krieg, Genozid Journalismus in Afrika Ostafrika

Authors and affiliations

  1. 1.BerlinGermany

About the authors

Bettina Haasen, Dr. phil., Filmemacherin und Dozentin, promovierte an der Ruhr-Universität Bochum. Die Autorin hat viele Jahre in der internationalen (Medien-) Entwicklungszusammenarbeit in Afrika verbracht.

Bibliographic information

  • Book Title Journalismus in Burundi
  • Book Subtitle Erfahrungswelten in Konflikt und Transformation
  • Authors Bettina Haasen
  • Series Title Studies in International, Transnational and Global Communications
  • Series Abbreviated Title Studies in International, Transnational and Global Communications
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-23674-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-23673-1
  • eBook ISBN 978-3-658-23674-8
  • Series ISSN 2569-1481
  • Series E-ISSN 2569-149X
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XVII, 469
  • Number of Illustrations 10 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Methodology of the Social Sciences
    Life course
    Area Studies
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Finance, Business & Banking