Advertisement

© 2019

Lesen und Leseunterricht in der Sekundarstufe I

Eine rekonstruktive Studie zu handlungsleitenden Konzepten von Deutschlehrenden

Book
  • 9.7k Downloads

About this book

Introduction

Das Buch zeigt auf, welche Konzepte Deutschlehrende zum Lesen und zum Leseunterricht in der frühen Sekundarstufe I haben. Hierfür rekonstruiert Kerrin Kamzela, welches Verständnis von Lesekompetenz und Leseprozessen sich bei Lehrenden zeigt, welche Orientierungen sie bei der Auswahl von Inhalten leiten, welche Ziele für den Bereich Lesen und Umgang mit Texten verfolgt werden und wie versucht wird, diese Ziele zu erreichen. Weiter zeigt die Autorin auf, welche Rolle die Lernenden in den Konzepten der Lehrer und Lehrerinnen einnehmen und wie sie in dem Zusammenhang bspw. mit der Heterogenität der Schülerschaft umgehen. Es wird zudem untersucht, welchen mitunter widersprüchlichen Anforderungen sich die Lehrenden gegenübergestellt sehen.

Der Inhalt
  • Forschung zum Lehrerberuf
  • Entwicklungslinien und aktuelle Tendenzen der Lese- und Literaturdidaktik
  • Umgang mit Heterogenität
  • Ziele und Aufgaben für den Bereich Lesen im Deutschunterricht der Sekundarstufe I
  • Wahrnehmung und Förderung grundlegender Lesefähigkeiten in der Sekundarstufe I
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende aus den Bereichen der Lehrerforschung, der Erziehungswissenschaft und Deutschdidaktik
  • Lehrer und Lehrerinnen, Schulleitungen sowie Tätige in der Lehrer- und Lehrerinnenbildung
Die Autorin
Kerrin Kamzela ist Lehrerin an einer Hamburger Stadtteilschule und lehrt an der Universität Hamburg im Arbeitsbereich Deutschdidaktik. Ihre Schwerpunkte in der Lehre und Forschung liegen im Bereich der Lesedidaktik, der Lehrerprofessionsforschung und dem Umgang mit Heterogenität.

Keywords

Professionsforschung Deutschunterricht Lesedidaktik Heterogenität Lesefähigkeiten Lesekompetenz

Authors and affiliations

  1. 1.HamburgGermany

About the authors

Kerrin Kamzela ist Lehrerin an einer Hamburger Stadtteilschule und lehrt an der Universität Hamburg im Arbeitsbereich Deutschdidaktik. Ihre Schwerpunkte in der Lehre und Forschung liegen im Bereich der Lesedidaktik, der Lehrerprofessionsforschung und dem Umgang mit Heterogenität.

Bibliographic information

  • Book Title Lesen und Leseunterricht in der Sekundarstufe I
  • Book Subtitle Eine rekonstruktive Studie zu handlungsleitenden Konzepten von Deutschlehrenden
  • Authors Kerrin Kamzela
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-23543-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-23542-0
  • eBook ISBN 978-3-658-23543-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages X, 391
  • Number of Illustrations 33 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Teaching and Teacher Education
    Language Teaching
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“... Kamzela bietet mit ihrer Studie einen Baustein innerhalb der deutschdidaktischen Professionsforschung, der einen erweiterten Einblick in die Komplexität und Vielschichtigkeit der Konzepte von Lehrenden auf den Leseunterricht erlaubt und deren Einflussfaktoren, Spannungen und widersprüchlichen Anforderungen offenlegt.” (Farriba Schulz, in: EWR - Erziehungswissenschaftliche Revue, Jg. 18, Heft 3, 2019)