Advertisement

Gesundheitskultur

Entwicklung und Verankerung durch Personalmanagement

  • Anna Osterspey

Part of the Edition KWV book series (EKWV)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxix
  2. Anna Osterspey
    Pages 1-24
  3. Anna Osterspey
    Pages 139-265
  4. Anna Osterspey
    Pages 266-301
  5. Back Matter
    Pages 302-391

About this book

Introduction

Gesundheit bildet das Fundament menschlicher Leistungskraft und stellt damit eine wesentliche Voraussetzung für betriebliche Effektivität und Effizienz dar. In diesem Wissen investieren Unternehmen vermehrt in ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Ein solches kann allerdings mit einzelnen Projekten und isolierten Fachbeauftragten langfristig nicht erfolgreich sein. Vielmehr bedarf es einer alltäglich gelebten Gesundheitskultur.

Gegenstand der Dissertation sind u. a. eine sorgfältige Systematisierung und Aufbereitung des Wissensstands im Bereich BGM, eine umfassende qualitative Studie innerhalb eines Best-Practice-Unternehmens sowie die Ableitung konkreter Gestaltungsempfehlungen zum Aufbau und Erhalt einer gesundheits- und leistungsfördernden Unternehmenskultur. Die Arbeit geht weit über die üblichen Instrumente des BGM hinaus und verknüpft die Gesundheitskultur mit dem gesamten Instrumentarium der Unternehmensführung und des Personalmanagements.

Das Buch richtet sich an Praktiker aus den Bereichen BGM, Personal und Organisation sowie an Dozenten und Studierende aus den Gesundheits-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (inkl. Arbeits- und Organisationspsychologie).

Keywords

Gesundheitskultur Betriebliches Gesundheitsmanagement Best Practice Personalmanagement Unternehmenskultur

Authors and affiliations

  • Anna Osterspey
    • 1
  1. 1.thyssenkrupp AGEssenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods