Advertisement

Die Regimeeliten der DDR während der Krisen 1953 und 1989

Eine komparative Krisenstudie aus der Perspektive des Politbüros der SED

  • Benjamin Page

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Benjamin Page
    Pages 1-35
  3. Benjamin Page
    Pages 37-74
  4. Benjamin Page
    Pages 75-205
  5. Benjamin Page
    Pages 207-338
  6. Benjamin Page
    Pages 339-495
  7. Benjamin Page
    Pages 555-581
  8. Back Matter
    Pages 583-670

About this book

Introduction

Benjamin Page untersucht anhand der Deutschen Demokratischen Republik jene Faktoren, die für den Erhalt bzw. den Niedergang von Autokratien in Krisenzeiten ursächlich sind. Dies geschieht aus der Perspektive der zentralen Akteure aufseiten des Staates – den Regimeeliten. Dabei beschränkt er sich nicht auf die „heiße Phase“ des Umbruchs, sondern blickt auf Zerfallserscheinungen, die sich im Laufe der Zeit entwickeln. Im ersten Fall (Volksaufstand 1953) standen die Regimeeliten vor den Herausforderungen einer gerade von außen implementierten Autokratie, während sie sich im zweiten Fall (Friedliche Revolution 1989) mit den Ermüdungs- und Abnutzungserscheinungen einer vier Jahrzehnte bestehenden Diktatur auseinandersetzen mussten. In beiden Fällen weist die finale Krisenphase, trotz aller Divergenzen, Berührungspunkte auf. Der „Neue Kurs“ 1953 und die „Wendepolitik“ im Herbst 1989 sollten das autokratische System stabilisieren, erfüllten diesen Zweck jedoch nicht.

Der Inhalt
• Regimeeliten
• Krise und Krisenverlauf
• Phasenweiser Vergleich der Krisen 1953 und 1989
• Relative Systemstabilität
• Zunehmende Krise
• Akute Krise

Die Zielgruppen
Dozierende, Studierende und Forschende der Geschichts- und Politikwissenschaft

Der Autor
Benjamin Page ist Politikwissenschaftler. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind die Autokratie- und die DDR-Forschung sowie die vergleichende Regierungslehre.

Keywords

Autokratie Krisen Regimeeliten Eliten DDR SED Systemwechsel Systemstabilität Krisenphasen

Authors and affiliations

  • Benjamin Page
    • 1
  1. 1.ChemnitzGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking