Advertisement

Digital Customer Experience

Mit digitalen Diensten Kunden gewinnen und halten

  • Susanne Robra-Bissantz
  • Christoph Lattemann

Part of the Edition HMD book series (EHMD)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Grundlagen und Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 1-1
  3. Design und Rahmenbedingungen

  4. Konzepte für den stationären Einzelhandel

    1. Front Matter
      Pages 107-107
    2. Jan H. Betzing, Daniel Beverungen, Jörg Becker, Martin Matzner, Gertrud Schmitz, Christian Bartelheimer et al.
      Pages 109-121
    3. Ellen Wieland, Sarah Hausmann, Frank Lamack, Thomas Schlegel
      Pages 139-151
    4. Alina Stein, Linda Eckardt, Susanne Robra-Bissantz
      Pages 153-165
    5. Carolin Durst, Janine Hacker, Theresa Berthelmann
      Pages 167-180
    6. Pascal Meier, Jan Heinrich Beinke, Frank Teuteberg
      Pages 181-193
  5. Mobil und smart: Wearables, mobile Applikationen, AR/VR

  6. Sozial und kooperativ: Social-Media-Strategien, Crowd Sourcing/Crowd Services, Sharing Economy

    1. Front Matter
      Pages 239-239
    2. Oliver Christ, Michael Czarniecki, Lukas Andreas Scherer, Ivo Blohm
      Pages 255-269
    3. Rikka Wittstock, Danielle Warnecke, Frank Teuteberg
      Pages 283-296
  7. Back Matter
    Pages 297-301

About this book

Introduction

Die Digital Customer Experience rückt zunehmend in den Fokus, wenn es darum geht, Kunden einen besonderen Nutzen und ein besonderes Erlebnis zu versprechen, sie zufrieden zu stellen und zu binden. Sie ergänzt Produkte und Dienstleistungen und bietet dabei insbesondere im Kontakt zwischen Kunden und Anbietern digitale Services und Unterstützungsangebote. Hier setzt das Buch an: Der vorliegende Herausgeberband legt aus der theoretischen Perspektive der Service Dominant Logic die Grundlagen für die Betrachtung und Gestaltung einer Digital Customer Experience. Anschließend diskutieren die Autoren deren Design und Rahmenbedingungen. Eine Darstellung von IT-gestützten Möglichkeiten, die persönliche Beziehung zwischen Kunde und Anbieter im stationären Einzelhandel durch digitale Dienste zu verbessern und zu ergänzen, schließt sich an. Besondere Betrachtungen einer mobilen oder mithilfe von virtueller Realität gestalteter Customer Experience sowie sozialer und kooperativer Konzepte runden das Herausgeberwerk ab.

Wie typisch für die Fachbuchreihe Edition HMD greifen die Beitragsautoren das Thema aus Sicht von Forschung und Praxis gleichermaßen auf.

Der Inhalt
  • Grundlagen und Perspektiven
  • Design und Rahmenbedingungen
  • Konzepte für den stationären Einzelhandel
  • Mobil und smart: Wearables, mobile Applikationen, AR/VR 
  • Sozial und kooperativ: Social-Media-Strategien, Crowd Sourcing/Crowd Services, Sharing Economy

Die Zielgruppen
  • Verantwortliche für Digitalisierung im Marketing, im Handel und an der Kundenschnittstelle
  • Forschende im Bereich Wirtschaftsinformatik, Marketing und Dienstleistungen
  • Interessierte, Lernende und Lehrende im Bereich der digitalen Transformation

Die Herausgeber
Prof. Dr. Susanne Robra-Bissantz ist Institutsleiterin und Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Braunschweig – mit Fokus auf der Erklärung und der Gestaltung wertvoller, häufig situierter, E-Services sowie digitaler Kooperation und Partizipation.
Prof. Dr. Christoph Lattemann ist Professor für Business Administration and Information Management an der Jacobs University Bremen und Professor für Entrepreneurship an der University of Agder in Norwegen  – mit den Schwerpunkten der digitalen Transformation und des Design Thinking.

Keywords

Digital Customer Experience Customer Relationship Management E-Services Digitale Transformation E-Commerce Mobile Services Service Dominant Logic Service Design Kundenorientierung Co-Creation Experiential Marketing Customer Journey Digital Customer Experience Buch Smart Service KMU Sharing Economy Crowd Services Social-Media-Strategie Virtual Reality Usability

Editors and affiliations

  • Susanne Robra-Bissantz
    • 1
  • Christoph Lattemann
    • 2
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikTechnische Universität BraunschweigBraunschweigGermany
  2. 2.Department of Business and EconomicsJacobs UniversityBremenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Law
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering