Advertisement

Fußball und Nationalstolz in Deutschland

Eine repräsentative Panelstudie rund um die EM 2016

  • Michael Mutz
  • Markus Gerke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 1-4
  3. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 5-20
  4. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 21-49
  5. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 51-59
  6. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 61-101
  7. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 103-154
  8. Michael Mutz, Markus Gerke
    Pages 155-163
  9. Back Matter
    Pages 165-173

About this book

Introduction

Basierend auf einer repräsentativen Längsschnittstudie rund um die Fußballeuropameisterschaft 2016 geht das Buch dem Zusammenhang zwischen Fußball und Nationalstolz nach. Es wird gezeigt, wie die Identifikation mit der Fußballnationalmannschaft mit einer Verbundenheit zum Nationalstaat und mit expressiven patriotischen Verhaltensweisen einhergeht. In welchen Bevölkerungsgruppen ein solcher fußballbezogener Patriotismus stärker verbreitet ist, wird ebenso diskutiert, wie die Frage, durch welche Bedingungen und Mechanismen dieser hervorgerufen oder verstärkt wird. Es wird empirisch belegt, ob fußballbezogener Nationalstolz harmlos oder gefährlich, ausgrenzend oder inklusiv, flüchtig oder länger anhaltend ist. Mit diesen Themen und Fragestellungen zeigt das Buch am Beispiel des Fußballs konkret und anschaulich auf, wie der Spitzensport tief in die Gesellschaft hinein wirken kann.


Der Inhalt

Wer hat Angst vor Schwarz-Rot-Gold? · Die Nation als soziale Konstruktion · Die Identifikationsfunktion(en) des Spitzensports · Zur Untersuchung · Ergebnisse der Studie im Querschnitt (u.a. Die Rezeption der Fußball-EM in der Bevölkerung, Erlebensqualitäten beim Zuschauen, Expressiver Fußballpatriotismus in Deutschland) · Ergebnisse der Studie im Längsschnitt (u.a. Die Identifikation mit der Nationalelf, Sportlicher Erfolg als Quelle für Nationalstolz,  Einstellungen zum Nationalstaat im Längsschnitt, Die normative Aufladung des Nationalen) · Resümee und Ausblick


Die Zielgruppen

Wissenschaftler/innen der Sportwissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialpsychologie


Die Autoren

Dr. Michael Mutz ist Professor für Sozialwissenschaften des Sports an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Markus Gerke ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Keywords

Identifikation Nationalismus Patriotismus Soziale Identität Weltmeisterschaft Europameisterschaft

Authors and affiliations

  • Michael Mutz
    • 1
  • Markus Gerke
    • 2
  1. 1.GießenGermany
  2. 2.GießenGermany

Bibliographic information