Advertisement

Paare in Widerspruchsverhältnissen

Die partnerschaftliche Arbeitsteilung von Ärztinnen beim Übergang zur Elternschaft

  • Kathleen Pöge

Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 71)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Kathleen Pöge
    Pages 1-8
  3. Kathleen Pöge
    Pages 9-42
  4. Kathleen Pöge
    Pages 43-63
  5. Kathleen Pöge
    Pages 65-78
  6. Back Matter
    Pages 251-270

About this book

Introduction

Wie Doppelkarrierepaare ihre Arbeit aufteilen und dies begründen, wird exemplarisch anhand von Ärztinnen und ihren Partnern in einer qualitativen Längsschnittanalyse von der Schwangerschaft über die Elternzeitaufteilung bis hin zum beruflichen Wiedereinstieg untersucht. Neben gesellschaftlichen Strukturen erweisen sich das Paarkonzept und Vorstellungen von Mutterschaft und Männlichkeit als bedeutsam. Im Rückgriff auf gesellschaftstheoretische und wissenssoziologische Perspektiven lotet die Studie Handlungsspielräume der Paare aus und zieht daraus Rückschlüsse auf den sozialen Wandel.

Der Inhalt

  • Kontext und Forschungsstand
  • Theoretische Perspektive
  • Methoden und methodologische Reflexionen
  • Deutungsverläufe partnerschaftlicher Arbeitsteilung
  • Partnerschaftliche Arbeitsteilung zwischen strukturellen Innovationsresistenzen und der Handlungsmacht der Subjekte
  • Sozialer Wandel und gesellschaftliche Beharrungskräfte

 

Die Zielgruppen

Lehrende und Studierende der Sozialwissenschaft und Geschlechterforschung, Hochschul- und Wissenschaftsforschung • Gleichstellungsbeauftragte •  ärztliches Personal und Interessensvertretung • Paare und Eltern

Die Autorin

Dr. Kathleen Pöge ist seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF geförderten Projekt „AdvanceGender“ am Robert Koch-Institut zur geschlechtersensiblen und intersektionalen Gesundheitsberichterstattung. Nach ihrem Soziologiestudium in Leipzig und Paris war sie von 2008 bis 2012 Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Karriereverläufe und Karrierebrüche bei Ärztinnen und Ärzten während der fachärztlichen Weiterbildung“, lehrte an der Universität Kassel und war Gastwissenschaftlerin an der Tel Aviv University. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Geschlechtertheorie, Gesundheit, Intersektionalität, Rechtsextremismus, qualitative Methoden der Sozialforschung.


Keywords

Geschlecht Sozialer Wandel Doppelkarriere Elternzeit Längsschnittstudie Medizin

Authors and affiliations

  • Kathleen Pöge
    • 1
  1. 1.BerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-22303-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-22302-1
  • Online ISBN 978-3-658-22303-8
  • Series Print ISSN 2512-0883
  • Series Online ISSN 2512-0905
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking