Advertisement

Rationalität und Organisation 2

Transformationspfade

  • Helmut Wiesenthal

Part of the Wirtschaft + Gesellschaft book series (WUG)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Helmut Wiesenthal
    Pages 1-13
  3. Helmut Wiesenthal
    Pages 37-61
  4. Helmut Wiesenthal
    Pages 83-98
  5. Helmut Wiesenthal
    Pages 127-142
  6. Helmut Wiesenthal
    Pages 177-192
  7. Back Matter
    Pages 397-399

About this book

Introduction

Der Band enthält die wichtigsten Beiträge des Autors zum Verständnis gesellschaftlicher Transformationsprozesse im Lichte der soziologisch informierten Akteur- und Wahlhandlungstheorie. Im Zentrum stehen die Probleme der Selbstgestaltung und Selbststeuerung, mit denen kollektive Akteure konfrontiert sind, wenn sie zentrale gesellschaftliche Institutionen in der unsicheren Ereignisumwelt zu verändern suchen.

Das besondere akteurtheoretische Interesse gilt den Bedingungen, unter denen es Parteien, Verbänden, sozialen Bewegungen oder Regierungen gelang, sich im sozialen Wandel ergebende Gelegenheitsfenster zu nutzen, um Richtung, Verlauf und Ergebnis der Transformation zu beeinflussen. Zu den untersuchten Transformationsfällen zählen einerseits die Ersteinführung sozialstaatlicher Sicherungssysteme in Westeuropa und die Transformation ehemals sozialistischer Staaten (einschließlich der DDR), andererseits unabgeschlossene Transformationsprozesse im Kontext von Globalisierung, umweltangepasster Produktion und Klimawandel.

 

Der Inhalt

Emergente Strategien im Entstehungsprozess des Sozialstaats • Systemtransformation als Theorientest. Zur Erkundung des politischen Möglichkeitsraums • Materiale und theoretische Befunde der vergleichenden Transformationsforschung • Erfolge und Misserfolge im Postsozialismus. Erträge und Lehren der vergleichenden Transformationsforschung • Die Transformation der DDR – Grundlinien eines nicht durchweg privilegierten Sonderfalls • Einheitsmythen. Zur kognitiven „Bewältigung“ der Transformation Ostdeutschlands • Globalisierung als Epochenbruch – Maximaldimensionen eines Nichtnullsummenspiels • Raumschiff Erde? Dilemmata des Ökologiekonflikts • Lernchancen der Risikogesellschaft. Innovationspotentiale und die Grenzen der Risikosoziologie • „Kooperative“ Verfahren versus politische Verhandlungen. Zur Kritik eines umweltpolitischen Schlagworts • Klimawandel und Klimaschutz als politische Resonanzphänomene • Das „ökologisch“ lernende Unternehmen – zwischen Adaption und Innovation • ­Die deutschen Grünen vor ihrem zweiten Start • Parteiprogramme zwischen Selbsterkundung und Umweltaktion – am Beispiel der frühen Grünen • From “Prime Mover” to “Victim of Change”: Political Environmentalism in Central and Eastern Europe • Transformationschancen der Gegenwartsgesellschaft

 

Der Autor
Dr. Helmut Wiesenthal war Professor für Politikwissenschaft am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Keywords

Gesellschaftliche Transformationen Sozialstaat Sozialismus Systemtransformation Umwelt Industriegesellschaft Umweltpolitik Ökologische Unternehmen

Authors and affiliations

  • Helmut Wiesenthal
    • 1
  1. 1.BerlinGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing