Advertisement

Handbuch Educational Governance Theorien

  • Roman Langer
  • Thomas Brüsemeister

Part of the Educational Governance book series (EDUGOV, volume 43)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Theoriebildung und konzeptuelle Weiterentwicklung

  3. Educational-Governance und etablierte Theorien 1: Neo-Institutionalismus und Konventionentheorie

  4. Educational-Governance und etablierte Theorien 2: Praxistheorien, pädagogischer Code, Strukturationstheorie, Sprechakttheorie, Akteur-Netzwerk-Theorie

  5. Governance-theoretische Perspektiven auf Akteure und Akteurkonstellationen

  6. Governance-theoretische Perspektiven auf Steuerung / Regelung und ihre Wirkungen

    1. Front Matter
      Pages 489-489
    2. Sebastian Niedlich, Inka Bormann
      Pages 491-522
    3. Winfried Moser, Andreas Baierl
      Pages 547-572
    4. Axel Bernd Kunze, Sven Sauter
      Pages 573-614
    5. Achim Brosziewski
      Pages 615-627
  7. International Perspectives on Global Education Governance

    1. Front Matter
      Pages 651-651
    2. Svein Sjøberg
      Pages 653-690
    3. Daniel Pettersson, Sverker Lindblad, Thomas S. Popkewitz
      Pages 691-710
    4. Linda Rönnberg, Joakim Lindgren, Lisbeth Lundahl
      Pages 711-727
  8. Ein Fazit aus der Theoriediskussion

    1. Front Matter
      Pages 769-769
    2. Roman Langer, Thomas Brüsemeister
      Pages 771-783
  9. Back Matter
    Pages 785-791

About this book

Introduction

Das Handbuch fasst die aktuelle Theoriediskussion der Educational Governance zusammen und hat gleichzeitig zum Ziel, deren Weiterentwicklung zu forcieren. Verschiedene Theorien und Konzepte, die unter der Forschungsperspektive bereits eingesetzt werden, werden beschrieben, diskutiert und auf ihren Erklärungswert hin überprüft.

 

 

Der Inhalt

·        Theoriebildung und konzeptuelle Weiterentwicklung

·        Educational Governance und etablierte Theorien 1: Neo-Institutionalismus und Konventionentheorie

·        Educational Governance und etablierte Theorien 2: Praxistheorien, pädagogischer Code, Strukturationstheorie, Sprechakttheorie, Akteur-Netzwerk-Theorie

·        Governance-theoretische Perspektiven auf Akteure und Akteurkonstellationen

·        Governance-theoretische Perspektiven auf Steuerung/Regelung und ihre Wirkungen

·        International Perspectives on Global Education Governance

·        Fazit

 

 

Die Zielgruppen

- Wissenschaftler/innen und Student/innen in der Bildungsforschung, in der Erziehungswissenschaft und in den Sozialwissenschaften

- an theoretischen Erklärungen interessierte Personen in Bildungsinstitutionen, Bildungspolitik und -verwaltung

 

Die Herausgeber

Dr. Roman Langer ist Assistenzprofessor an der School of Education der Johannes Kepler Universität Linz.

Dr. Thomas Brüsemeister ist Professor für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

 


Keywords

Erziehungswissenschaft Bildungsforschung Theoriebildung Institutionalismus Pierre Bourdieu Akteuerkonstellationen Steuerung Global Educational Governance

Editors and affiliations

  • Roman Langer
    • 1
  • Thomas Brüsemeister
    • 2
  1. 1.Johannes Kepler Universität LinzLinzAustria
  2. 2.Justus-Liebig-Universität GießenGießenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-22237-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Education and Social Work (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-22236-9
  • Online ISBN 978-3-658-22237-6
  • Series Print ISSN 2512-0794
  • Series Online ISSN 2512-0808
  • Buy this book on publisher's site