Advertisement

Interdisziplinäre Rechtsforschung

Eine Einführung in die geistes- und sozialwissenschaftliche Befassung mit dem Recht und seiner Praxis

  • Christian Boulanger
  • Julika Rosenstock
  • Tobias Singelnstein

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Julika Rosenstock, Tobias Singelnstein, Christian Boulanger
      Pages 3-29
    3. Walter Fuchs
      Pages 31-68
  3. Methodische Zugänge

    1. Front Matter
      Pages 69-69
    2. Judith Beyer
      Pages 91-108
    3. Michelle Cottier
      Pages 109-123
  4. Funktion, Genese und Wirkung

    1. Front Matter
      Pages 125-125
    2. Michael Wrase
      Pages 127-141
    3. Christina Schlepper
      Pages 143-158
    4. Stefanie Vedder, Sylvia Veit
      Pages 159-170
  5. Anwendung und Durchsetzung

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Christian Boulanger
      Pages 173-192
    3. Anja Böning, Ulrike Schultz
      Pages 193-205
    4. Silvia von Steinsdorff
      Pages 207-226
    5. Michael Jasch
      Pages 227-242
    6. Gesine Fuchs
      Pages 243-256
  6. Wandel

    1. Front Matter
      Pages 257-257
    2. Boris Burghardt
      Pages 259-273
    3. Petra Wittig
      Pages 275-290

About this book

Introduction

Der Band bietet eine Einführung in die Rechtssoziologie und die interdisziplinäre Rechtsforschung, die sich im Anschluss an die Socio-legal Studies und die Law and Society-Forschung im angelsächsischen Raum auch im deutschsprachigen Raum herausbildet. Die 16 Beiträge erschließen in exemplarischer Weise die theoretischen, methodischen und inhaltlichen Grundlinien der Beforschung von Recht in den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen – darunter z.B. Soziologie, Politikwissenschaft, Anthropologie, Rechtswissenschaft, Kriminologie, Ethnologie und Philosophie. Sie geben den LeserInnen einerseits einen fundierten Überblick im Sinne einer Bestandsaufnahme. Andererseits werden zentrale Fragestellungen zukünftiger Forschungen und damit Perspektiven des Feldes skizziert. Neben den theoretischen und methodischen Grundlagen der Rechtsforschung entsteht so anhand von beispielhaften Forschungsfragen ein multiperspektivisches Bild der wissenschaftlichen Befassung mit Recht als sozialem Phänomen in den verschiedenen Disziplinen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf empirischen, zeitgenössischen und gesellschaftswissenschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen „Funktion, Genese und Wirkung Recht“, „Anwendung und Durchsetzung von Recht“ sowie „Wandel von Recht“. Hierin zeigt sich der Charakter der interdisziplinären Rechtsforschung als einer Grundlagendisziplin, die auf eine lange Forschungstradition in Rechtssoziologie, Rechtstatsachenforschung und Rechtswirkungsforschung aufbaut.


Die HerausgeberInnen

Dr. Christian Boulanger ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin. 

Dr. Julika Rosenstock ist Wissenschaftliche Angestellte der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.

Prof. Dr. Tobias Singelnstein lehrt an der Ruhr-Universität Bochum.

Keywords

Rechtssoziologie Rechtsforschung Rechtsphilosophie Methoden der Rechtsforschung Theorien der Rechtsforschung Empirische Rechtsforschung Vergleichende Rechtsforschung Interdisziplinäre Rechtsforschung

Editors and affiliations

  • Christian Boulanger
    • 1
  • Julika Rosenstock
    • 2
  • Tobias Singelnstein
    • 3
  1. 1.Juristische FakultätHumboldt-Universität zu BerlinBerlinGermany
  2. 2.Zentrum für AntisemitismusforschungTechnische Universität BerlinBerlinGermany
  3. 3.Juristische FakultätRuhr-Universität BochumBochumGermany

Bibliographic information