Advertisement

Werte und Wertebildung aus interdisziplinärer Perspektive

  • Roland Verwiebe

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Konzeptuelle und theoretische Beiträge

  3. Empirische Beiträge

    1. Front Matter
      Pages 167-167
    2. Julian Aichholzer, Josef Glavanovits, Sylvia Kritzinger, Eva Zeglovits
      Pages 217-238
    3. Roland Verwiebe, Lena Seewann, Margarita Wolf
      Pages 239-264
    4. Roland Verwiebe, Margarita Wolf, Lena Seewann
      Pages 285-307

About this book

Introduction

Werte sind nicht nur in der Öffentlichkeit ein vieldiskutiertes Thema. Diverse wissenschaftliche Fachdisziplinen setzen sich aus unterschiedlicher Perspektive mit Werten  sowie mit dem Konzept der Wertebildung auseinander. Vor diesem Hintergrund vereint der Sammelband theoretische und methodische Ansätze aus Philosophie, Erziehungswissenschaft, Politologie, Theologie, Kommunikationswissenschaft, Literaturwissenschaft und Soziologie. Ziel ist die Darstellung inter- und transdisziplinärer Verbindungslinien und Differenzen innerhalb der Forschung zu Werten und Wertebildung. Die Beiträge in diesem Band bieten einen aktuellen Überblick über verschiedene Theorietraditionen, diskutieren aber auch relevante empirische Befunde zu Werten und Wertebildung. Allen Ansätzen gemeinsam ist die Frage danach, was unter Werten verstanden werden kann und wie und unter welchen Umständen sie sich herausbilden.

Der Herausgeber
Dr. Roland Verwiebe ist Universitätsprofessor für Sozialstrukturforschung und quantitative Methoden am Institut für Soziologie der Universität Wien.

Keywords

Helmut Thome politische Sozialisation Einstellungswandel Wertewandel qualitative Methoden quantitative Methoden

Editors and affiliations

  • Roland Verwiebe
    • 1
  1. 1.Institut für SoziologieUniversität WienWienAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing