Advertisement

© 2018

Das Gespinst der Digitalisierung

Menschheit im Umbruch – auf dem Weg zu einer neuen Weltanschauung

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Ulrich Sendler
    Pages 1-30
  3. Ulrich Sendler
    Pages 31-39
  4. Ulrich Sendler
    Pages 41-64
  5. Ulrich Sendler
    Pages 65-85
  6. Ulrich Sendler
    Pages 87-112
  7. Ulrich Sendler
    Pages 113-137
  8. Ulrich Sendler
    Pages 139-161
  9. Ulrich Sendler
    Pages 163-190
  10. Ulrich Sendler
    Pages 191-210
  11. Ulrich Sendler
    Pages 223-244
  12. Ulrich Sendler
    Pages 245-279
  13. Ulrich Sendler
    Pages 281-299

About this book

Introduction

Zerbricht die Weltordnung? Übernehmen die Roboter? Hat die Menschheit noch eine Zukunft?
Wie eine Epidemie breiten sich die Ablehnung und der Abbau von Demokratie und globaler Zusammenarbeit aus. Autokratien und Diktaturen beherrschen wieder wachsende Regionen der Erde. Gleichzeitig sorgen digitale Vernetzung und künstliche Intelligenz in rasendem Tempo und unerhörter Radikalität für eine Metamorphose von Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft. Der Mensch hat es weit gebracht mit Technik und Technologie. Jetzt muss er eine Utopie für die digitale Zukunft entwerfen.
Der Autor spannt leicht verständlich und gut strukturiert einen interessanten Bogen von technischem Wissen hin zu den gesellschaftlich relevanten Bereichen der Politik, Geschichte, Wirtschaft, Soziologie und Philosophie. Das Buch sagt nicht vorher, was auf uns zukommt. Es stellt Zusammenhänge her und hilft aktuelle Entwicklungen zu verstehen und sich eine eigene Meinung zum Thema Digitalisierung zu bilden. Damit richtet sich das Buch nicht nur an Politiker, Wissenschaftler und Praktiker, sondern insbesondere an interessierte Bürger.


Der Autor
Ulrich Sendler, Jahrgang 1951, ist seit mehr als drei Jahrzehnten als Fachjournalist, Technologieanalyst und Autor rund um die Digitalisierung der Industrie tätig. Sein Buch "Industrie 4.0" wurde in China ein Bestseller. Nun widmet er sich dem Thema der Digitalisierung aus einer ganz neuen, umfassenden Perspektive.

Keywords

Digitalisierung Internet der Dinge (IoT) Industrie 4.0 Arbeit 4.0 Rechtspopulismus Demokratie und Digitalisierung Geschichte der Demokratie Industrielle Revolution digitale Vernetzung Globalisierung Sachbuch Digitalisierung Mensch und Maschine Informationsgesellschaft Ethik und Digitalisierung Recht und Daten Buch Digitalisierung Buch Digitale Transformation Digitalisierung und Gesellschaft Industrie 4.0 und Mensch Industrie 4.0 und Gesellschaft

Authors and affiliations

  1. 1.MünchenGermany

About the authors

Ulrich Sendler, Jahrgang 1951, ist seit mehr als drei Jahrzehnten als Fachjournalist, Technologieanalyst und Autor rund um die Digitalisierung der Industrie tätig. Sein Buch "Industrie 4.0" wurde in China ein Bestseller. Nun widmet er sich dem Thema der Digitalisierung aus einer ganz neuen, umfassenden Perspektive.

Bibliographic information

Industry Sectors
IT & Software

Reviews

“Ulrich Sendler sieht einen Zusammenhang zwischen dem Anwachsen populistischer, demokratiefeindlicher Strömungen in einigen westlichen Staaten und einer missratenen digitalen Modernisierung der Industrie in ebenjenen Ländern. ... Sein Buch ist gut zu lesen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierungsdebatte.” (Jürgen Scharberth, in: Spektrum der Wissenschaft, Heft 7, 2019)


“... ein Buch, das mir die Unumgänglichkeit, Unumkehrbarkeit und Unvermeidbarkeit der globalen wie der individuellen Digitalisierung klarer gemacht hat als irgendein anderes. Aus diesem Grunde halte ich dieses jüngste Werk auf dem Gebiet für dringend an der Zeit wie auch als Lesestoff für Verantwortliche in Unternehmen, Institutionen und Gesellschaft für ebenso dringend geboten ...” (Dr. phil. Gustav Rosenstein, in: Wirtschaftsinformatik & Management, Jg. 11, 2019)



“... liefert er einen hervorragenden Überblick über die Industrie- und Technikgeschichte, dahinter stehende politische und philosophische Überlegungen und eine Analyse der wirtschaftlichen, datenschutzrechtlichen und politischen Debatten. ... Ein spannendes, kurzweiliges und leicht zu lesendes Buch, das zur aktuellen Debatte Grundlagen und Denkanstöße liefert.” (WirtschaftsStimme, Heft 4, 27. November 2018)