Advertisement

© 2018

Denkhaltungen im Design

Systembasierte Produktentwicklung am Beispiel eines Schuhkonzeptes

  • Produktentwicklung aus verschiedenen Designhaltungen hergeleitet

Book
  • 42k Downloads

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Britta Stammeier
    Pages 1-2
  3. Britta Stammeier
    Pages 3-22
  4. Britta Stammeier
    Pages 23-60
  5. Britta Stammeier
    Pages 61-62
  6. Britta Stammeier
    Pages 63-66
  7. Britta Stammeier
    Pages 67-100
  8. Britta Stammeier
    Pages 101-103
  9. Britta Stammeier
    Pages 105-125
  10. Britta Stammeier
    Pages 127-148
  11. Britta Stammeier
    Pages 149-150
  12. Britta Stammeier
    Pages 151-175
  13. Britta Stammeier
    Pages 177-180
  14. Britta Stammeier
    Pages 181-187
  15. Britta Stammeier
    Pages 189-196
  16. Britta Stammeier
    Pages 197-201
  17. Britta Stammeier
    Pages 203-211
  18. Britta Stammeier
    Pages 213-215
  19. Back Matter
    Pages 217-230

About this book

Introduction

Britta Stammeier stellt sich der Frage, welchen Einfluss verschiedene Denkhaltungen auf das Design haben und wie diese sich auf die Produktgestaltung auswirken. Dabei spielt eine ganzheitliche Denkweise und die Abkehr vom linearen Wirtschaftssystem eine wesentliche Rolle. Die Herangehensweise an eine ganzheitliche Gestaltung verdeutlicht die Autorin am Beispiel eines modularen Schuhkonzeptes, welches es ermöglicht, verschiedene Aktivitäten im Outdoor-Bereich mit nur einem Schuh optimal auszuüben. Die zu entwickelnde Marke wird als fiktive Submarke in ein etabliertes Unternehmen eingegliedert. Im linearen Wirtschaftssystem gehen wichtige Rohstoffe verloren und gleichzeitig steigt die Umweltbelastung. Vor allem im Design besteht die Möglichkeit, neue Prozesse zu gestalten und andere Herangehensweisen an die Produktherstellung zu etablieren. Ein Businessplan mit den dazugehörigen Anforderungen ergänzt das Gesamtkonzept.

Der Inhalt
• Entstehung und Bedeutung von Denkmustern
• Designhaltungen und alternative Designmethoden
• Design Research
• Produktentwicklung
• Businessplan

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende aus dem Produktdesign, Industriedesign und Produktmanagement
• Praktikerinnen und Praktiker aus der Produktentwicklung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Designagenturen

Die Autorin
Britta Stammeier absolvierte an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ihren Bachelor in Innenarchitektur und ihren Master an der Fachhochschule Salzburg in Design und Produktmanagement.

Keywords

Denkmuster Mentale Modelle Systemisches Denken 3D printing 3D knitting Transformationsdesign Transition design Cradle to Cradle Critical Design Open Design Schuhe

Authors and affiliations

  1. 1.DinslakenGermany

About the authors

Britta Stammeier absolvierte an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ihren Bachelor in Innenarchitektur und ihren Master an der Fachhochschule Salzburg in Design und Produktmanagement.

Bibliographic information

  • Book Title Denkhaltungen im Design
  • Book Subtitle Systembasierte Produktentwicklung am Beispiel eines Schuhkonzeptes
  • Authors Britta Stammeier
  • Series Title BestMasters
  • Series Abbreviated Title BestMasters
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-21663-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-21662-7
  • eBook ISBN 978-3-658-21663-4
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXI, 230
  • Number of Illustrations 105 b/w illustrations, 11 illustrations in colour
  • Topics Production
    Supply Chain Management
    Corporate Social Responsibility
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Chemical Manufacturing