Advertisement

© 2018

Die "Economie des conventions"

Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie

Benefits

  • Das Grundlagenbuch zu einer wichtigen transdisziplinären Wissenschaftsbewegung in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

  • Aktualisierte Neuauflage

  • Neue Schriftenreihe: Soziologie der Konventionen

Book

Part of the Soziologie der Konventionen book series (SOZKON)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Rainer Diaz-Bone
    Pages 1-6
  3. Rainer Diaz-Bone
    Pages 7-44
  4. Rainer Diaz-Bone
    Pages 45-88
  5. Rainer Diaz-Bone
    Pages 89-139
  6. Rainer Diaz-Bone
    Pages 141-210
  7. Rainer Diaz-Bone
    Pages 211-240
  8. Rainer Diaz-Bone
    Pages 241-271
  9. Rainer Diaz-Bone
    Pages 273-329
  10. Rainer Diaz-Bone
    Pages 331-365
  11. Rainer Diaz-Bone
    Pages 367-395
  12. Rainer Diaz-Bone
    Pages 397-414
  13. Back Matter
    Pages 415-466

About this book

Introduction

Die Economie des conventions (EC) stellt einen zentralen Teil der neuen pragmatischen Sozialwissenschaften sowie einen komplexen pragmatischen Institutionalismus dar. Dieser Band systematisiert die Entwicklung der EC, führt in die wichtigen Grundkonzepte ein und präsentiert die wichtigsten Beiträge der EC zur neuen Wirtschaftssoziologie. Die EC ist zunächst in Frankreich als Wissenschaftsbewegung aus einer transdisziplinären Kooperation zwischen Wirtschaftswissenschaftlern und Soziologen entstanden. Sie kann mittlerweile als wichtigster Beitrag der neuen französischen Wirtschaftssoziologie aufgefasst werden, der nun auch international an Einfluss gewinnt. Im Zentrum steht eine pragmatische Handlungstheorie, die auf das Konzept der Konvention bezogen wird, um ökonomische Handlungskoordination und kollektive Qualitätskonstruktionen zu analysieren. Die EC kann als ein sozioökonomischer sowie pragmatisch-institutionalistischer Ansatz aufgefasst werden, der auch neue Perspektiven auf Organisationen und Märkte eröffnet.

Der Inhalt

Formierung der EC • Klassifikationen und Klassifizierungspraxis • Arbeit und Arbeitsmärkte • Qualitätskonventionen • Produktionswelten • Geld und Finanzmärkte • Recht und Arbeit • Quantifizierung und Staat  • Methodologie der EC • Perspektiven

Die Zielgruppen

SoziologInnen • WirtschaftswissenschaftlerInnen • PolitikwissenschaftlerInnen • HistorikerInnen • RechtswissenschaftlerInnen

Der Autor

Dr. Rainer Diaz-Bone ist Professor für Soziologie am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.


Keywords

Konventionen Laurent Thévenot Robert Salais Wissenschaftsbewegung new economic sociology

Authors and affiliations

  1. 1.Universität LuzernLuzernSwitzerland

About the authors

Dr. Rainer Diaz-Bone ist Professor für Soziologie am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.

Bibliographic information

  • Book Title Die "Economie des conventions"
  • Book Subtitle Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie
  • Authors Rainer Diaz-Bone
  • Series Title Soziologie der Konventionen
  • Series Abbreviated Title Soziologie Konventionen
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-21062-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-21061-8
  • eBook ISBN 978-3-658-21062-5
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XXIII, 466
  • Number of Illustrations 12 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Organizational Studies, Economic Sociology
    Sociological Theory
  • Buy this book on publisher's site