Advertisement

Wärmebrücken

Berechnung und Mindestwärmeschutz

  • Kai Schild

Part of the Detailwissen Bauphysik book series (DETBAU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Kai Schild
    Pages 1-2
  3. Kai Schild
    Pages 3-17
  4. Kai Schild
    Pages 19-34
  5. Kai Schild
    Pages 35-44
  6. Kai Schild
    Pages 45-110
  7. Kai Schild
    Pages 113-130
  8. Kai Schild
    Pages 155-296
  9. Kai Schild
    Pages 303-313
  10. Back Matter
    Pages 315-320

About this book

Introduction

Dieses Fachbuch aus der Reihe Detailwissen Bauphysik beschäftigt sich mit den thermischen und hygrischen Besonderheiten bei Bauteilanschlüssen und geht im Besonderen Fragestellungen der Modellbildung bei Wärmebrückenberechnungen nach. Dazu werden dem Leser dabei auftretende Probleme näher gebracht und Lösungsvorschläge aufgezeigt. Ein kritischer Blick auf die derzeitigen Anforderungen des Mindestwärmeschutzes nach DIN 4108-2 leistet einen wertvollen Beitrag zur aktuelle Diskussion um die Thematik der Schimmelpilzbildung. 

Der Inhalt
Einleitung und Überblick - Einführung Wärmebrücken - Mindestwärmeschutz - Energetische Relevanz - Berechnungsrandbedingungen - Auswertung der 3D-Berechnungen - Konsequenzen für den Mindestwärmeschutz - Literatur - Anlagen

Die Zielgruppe
Architekten - Bauingenieure - TGA-Ingenieure - Bauphysiker - Sachverständige und Gutachter - Studierende mit Vertiefungsrichtung Bauphysik

Der Autor
Dr. - Ing. Kai Schild ist akademischer Rat am Lehrstuhl für Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung an der Technischen Universität Dortmund.

Keywords

Konstruktive Wärmebrücken Geometrische Wärmebrücken Lüftungsbedingte Wärmebrücken Wärmedurchgangskoeffizient Kältebrücke Wärmeverlust Mindestwärmeschutz DIN 4108-2 U-Wert Konstruieren ohne Wärmebrücke Wärmebrücken vermeiden Wärmeleitfähigkeit Wärmeübergangskoeffizient Schimmelpilzrisiko Schimmelpilz

Authors and affiliations

  • Kai Schild
    • 1
  1. 1.TU DortmundDortmundGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Engineering