Inklusive Bildung im schulischen Mehrebenensystem

Behinderung, Flüchtlinge, Migration und Begabung

  • Bianca Preuß

About this book

Introduction

Bianca Preuß analysiert gelingende inklusive schulische Bildung, verbunden mit einer diskursübergreifenden Steuerungs- und Forschungsperspektive. Der aktuelle Reformanspruch schulischer Inklusion ruft das Bildungssystem dazu auf, der Komplexität einer gesellschaftlichen und somit sehr breiten schulischen Heterogenität gerecht zu werden. Exemplarisch bezogen auf Schülerinnen und Schüler mit Behinderung, mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund sowie mit Begabungen werden empirische Bedingungen einer qualitätsvollen inklusiven Schule systematisch herausgestellt. Referiert wird hierbei auf die Perspektive der Educational Governance-Forschung als analytischer Mehrebenenansatz, die Inklusionsforschung sowie die Schulentwicklungs- und Qualitätsforschung.

Der Inhalt
  • Kinder und Jugendliche mit Behinderung, mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund, mit besonderen Begabungen
  • Sicht auf die Steuerung und den Transfer von Inklusion im Kontext einer inklusiven schulischen Bildung für alle
  • Inklusion als Ausgestaltung heterogenitätsgerechter Unterrichts-  und Schulentwicklung im Mehrebenensystem Bildung 

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Pädagogik, des Lehramts, der Soziologie und Politik 
  • Transformative Akteurinnen und Akteure in Kultusministerien, Schulleitungen, Schulaufsichten und Qualitätsinstituten für Bildung 

Die Autorin 
Dr. Bianca Preuß promovierte bei Prof. Dr. Thomas Brüsemeister an Universität Gießen. Sie ist Lehrbeauftrage an der Universität Paderborn am Fachbereich Soziologie.

Keywords

Gelingensbedingungen inklusiver schulischer Bildung Schulische Inklusion für alle Heterogenitätsgerechte Bildung Behinderung, Migration/Flüchtlinge, Begabung Educational Governance Schulisches Mehrebenensystem Steuerung und Transfer

Authors and affiliations

  • Bianca Preuß
    • 1
  1. 1.Universität Gießen GießenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20558-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-20557-7
  • Online ISBN 978-3-658-20558-4
  • About this book