Advertisement

© 2018

Psychotherapie und Gender. Konzepte. Forschung. Praxis.

Welche Rolle spielt die Geschlechtszugehörigkeit im therapeutischen Prozess?

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXI
  2. Brigitte Schigl
    Pages 1-4
  3. Large Range Theories: Anthropologie und Erkenntnistheorie

  4. Middle Range Theories: Psychologie und Therapietheorie

  5. Small Range Theories: Empirische Befunde und Praxis

    1. Front Matter
      Pages 89-89
    2. Brigitte Schigl
      Pages 91-116
    3. Brigitte Schigl
      Pages 117-168
    4. Brigitte Schigl
      Pages 207-213
  6. Back Matter
    Pages 215-241

About this book

Introduction

In diesem Buch wird die Bedeutung des Faktors Geschlecht im psychotherapeutischen oder beratenden Prozess auf verschiedenen Theorie-Ebenen analysiert. Dazu wird ein Überblick zum Stand der internationalen Forschung sowie eigene Erhebungen zu diesem Thema dargestellt und auf die Praxis von Psychotherapie und Beratung umgelegt. Dabei werden Phasen im Prozess, Dynamiken der Beziehung und thematische Hot Spots, an denen die Geschlechtszugehörigkeit von professionellen HelferInnen und ihren PatientInnen/KlientInnen besonders interagiert, herausgearbeitet. Für die Analyse eigener Praxis werden Hinweise mit vielen Beispielen, Tools und Frage-Checklisten zur Verfügung gestellt. 


Die Zielgruppen

BeraterInnen und PsychotherapeutInnen, Beratungs- und Psychotherapie-KandidatInnen in Ausbildung, Psychotherapie- und Gender-ForscherInnen


Die Autorin

Dr.in Brigitte Schigl, MSc. leitet den Studiengang „Psychotherapie- und Beratungswissenschaften“ mit dem Schwerpunkt Gender and Diversity Health an der Karl Landsteiner Universität für Gesundheitswissenschaften und ist Professorin am Departement für Psychotherapie und biopsychosoziale Gesundheit an der Donau-Universität Krems. Sie ist als Lehrtherapeutin (Integrative Therapie) und Lehrsupervisorin in der Ausbildung von PsychotherapeutInnen und SupervisorInnen tätig und arbeitet als Psychotherapeutin und Supervisorin in eigener Praxis in Wien und Krems.

Keywords

Gender Geschlechtszugehörigkeit Integrative Therapie Patient/Therapist Interaction psychotherapy

Authors and affiliations

  1. 1.WienAustria

About the authors

Dr.in Brigitte Schigl, MSc. leitet den Studiengang „Psychotherapie- und Beratungswissenschaften“ mit dem Schwerpunkt Gender and Diversity Health an der Karl Landsteiner Universität für Gesundheitswissenschaften und ist Professorin am Departement für Psychotherapie und biopsychosoziale Gesundheit an der Donau-Universität Krems. Sie ist als Lehrtherapeutin (Integrative Therapie) und Lehrsupervisorin in der Ausbildung von PsychotherapeutInnen und SupervisorInnen tätig und arbeitet als Psychotherapeutin und Supervisorin in eigener Praxis in Wien und Krems.

Bibliographic information

  • Book Title Psychotherapie und Gender. Konzepte. Forschung. Praxis.
  • Book Subtitle Welche Rolle spielt die Geschlechtszugehörigkeit im therapeutischen Prozess?
  • Authors Brigitte Schigl
  • Series Title Integrative Modelle in Psychotherapie, Supervision und Beratung
  • Series Abbreviated Title Petzold, Modelle
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20471-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-20470-9
  • eBook ISBN 978-3-658-20471-6
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XXXI, 241
  • Number of Illustrations 4 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Additional Information 1. Auflage erschienen im VS Verlag für Sozialwissenschaften, Springer Fachmedien Wiesbaden
  • Topics Psychotherapy and Counseling
    Gender Studies
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“Der vorliegende Band ist eine erste umfassende Auseinandersetzung innerhalb der Psychotherapieforschung mit der Gender-Problematik. Bislang fehlte in nahezu allen therapeutischen Schulen eine konsequente und systematische Einbeziehung der Kategorie Geschlecht im therapeutischen Prozess bzw. blieb diese auf die Ebene der PatientInnen beschränkt. ... Der vorliegende Band richtet sich an genderinteressierte PsychotherapeutInnen und BeraterInnen.” (Susanne Schweiger, in: WeiberDiwan, Heft 1, 2019)