Advertisement

Effectuation oder Causation?

Der Einfluss der Persönlichkeit unerfahrener Entrepreneure

  • Sebastian Eberz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xvi
  2. Sebastian Eberz
    Pages 1-19
  3. Sebastian Eberz
    Pages 111-145
  4. Sebastian Eberz
    Pages 147-157
  5. Sebastian Eberz
    Pages 159-211
  6. Sebastian Eberz
    Pages 213-231
  7. Back Matter
    Pages 233-289

About this book

Introduction

Sebastian Eberz entwickelt „FSim“ als interaktive, Szenario-basierte Computersimulation, die effektuatives und kausales Verhalten in einer virtuellen Umgebung zulässt und erfassbar macht. Es wird gezeigt, dass der Effectuation-Ansatz als moderne Entrepreneurship-Theorie und Alternative zum traditionellen Ansatz (Causation) bislang nur ansatzweise die Rolle der Persönlichkeit für das Gründungsverhalten adressierte. Zudem stehen vor allem erfahrene Entrepreneure im Vordergrund. Die durchgeführte theoretische Analyse und eine empirische Studie zeigen jedoch, dass auch unerfahrene Entrepreneure grundlegend effektuatives und kausales Verhalten aufweisen, das von der Persönlichkeit in Abhängigkeit von der Umgebungsunsicherheit beeinflusst wird.

Der Inhalt

  • Causation & Effectuation: Klassik und Moderne im Entrepreneurship
  • Umgebung und Persönlichkeit als Verhaltensdeterminanten
  • FSim als Bezugsrahmen zur Bestimmung effektuativer und kausaler Verhalten

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Entrepreneurship
  • Gründungsberater für unerfahrene Gründer

Der Autor

Dr. Sebastian Eberz promovierte bei Prof. Dr. Harald von Korflesch am Institut für Management an der Universität Koblenz-Landau.

Keywords

Gründerpersönlichkeit Simulation Big Five Gründungsverhalten Gründungserfahrung Gründungsszenarien

Authors and affiliations

  • Sebastian Eberz
    • 1
  1. 1.Institut für ManagementUniversität Koblenz-LandauKoblenzGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods