Advertisement

© 2018

Benutzerzentrierte E-Partizipation

Typologie, Anforderungen und Gestaltungsempfehlungen

Benefits

  • Die Typologie ermöglicht wissenschaftlich fundierte benutzerzentrierte E-Partizipation

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Katharina Große
    Pages 1-9
  3. Katharina Große
    Pages 11-13
  4. Katharina Große
    Pages 19-20
  5. Katharina Große
    Pages 45-51
  6. Katharina Große
    Pages 53-96
  7. Katharina Große
    Pages 97-110
  8. Katharina Große
    Pages 111-149
  9. Katharina Große
    Pages 181-189
  10. Back Matter
    Pages 191-253

About this book

Introduction

Aufbauend auf einer umfassenden Analyse des bestehenden Wissens aus internationaler Partizipations- und Technologieforschung entwickelt Katharina Große in diesem Buch erstmals eine theoretisch fundierte Benutzertypologie für E-Partizipation in Deutschland. Die Autorin beschreibt die fünf Partizipationstypen: Gestalter, Optimierer, Spieler, Weltverbesserer und Bemühte. Für jeden dieser Typen leitet sie spezifische Anforderungen ab und übersetzt diese in konkrete Gestaltungsempfehlungen. Damit schafft sie die Grundlage für Politiker, Verwaltungsmitarbeiter und Softwareentwickler, um E-Partizipation benutzerfreundlicher zu gestalten und Beteiligungsbarrieren abzubauen.
Der Inhalt
  • Typologie der E-Partizipation
  • Theoretische Entwicklung der Merkmalsliste 
  • Validierung anhand empirischer Untersuchungen
  • Nutzungsanforderungen und Gestaltungsempfehlungen
Die Zielgruppen
  • Wissenschaftler, Dozenten und Studenten der Politik- und Verwaltungswissenschaften, insbesondere Partizipations- und Open-Government-Forschung, der Soziologie sowie aus Bereichen der Informationssystemforschung
  • Praktiker aus Politik und Verwaltung, Partizipationsagenturen sowie Softwareentwickler für E-Government und Open Government
Die Autorin
Katharina Große forschte von 2012 bis Anfang 2017 am The Open Government Institute (TOGI) der Zeppelin Universität. Mit Abschluss ihrer Promotion wechselte sie in das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg. Fokus ihrer Arbeit sind Benutzerfreundlichkeit und User Experience bei Electronic und Open Government.

Keywords

Open Government E-Partizipation Usability User Experience Online-Beteiligung Benutzerfreundlichkeit

Authors and affiliations

  1. 1.Zeppelin Universität FriedrichshafenGermany

About the authors

Katharina Große forschte von 2012 bis Anfang 2017 am The Open Government Institute (TOGI) der Zeppelin Universität. Mit Abschluss ihrer Promotion wechselte sie in das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg. Fokus ihrer Arbeit sind Benutzerfreundlichkeit und User Experience bei Electronic und Open Government.

Bibliographic information

  • Book Title Benutzerzentrierte E-Partizipation
  • Book Subtitle Typologie, Anforderungen und Gestaltungsempfehlungen
  • Authors Katharina Große
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-19877-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-19876-3
  • eBook ISBN 978-3-658-19877-0
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXVI, 253
  • Number of Illustrations 10 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Governance and Government
    Public Administration
  • Buy this book on publisher's site