Advertisement

© 2018

Digitale Medien zwischen Transparenz und Manipulation

Internet und politische Kommunikation in der repräsentativen Demokratie

Benefits

  • Medienwissenschaftliche Untersuchung

Book

Part of the Medienkulturen im digitalen Zeitalter book series (MEDIZE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Regina Maria Wallner
    Pages 1-26
  3. Regina Maria Wallner
    Pages 27-37
  4. Theoretische Analyse

  5. Empirische Untersuchungen

  6. Back Matter
    Pages 297-322

About this book

Introduction

Das Buch analysiert die Auswirkungen der digitalen Medien auf Legitimität, Öffentlichkeit, Transparenz sowie Willensbildung und Partizipation in der repräsentativen Demokratie. Die aktuellen Probleme und Herausforderungen in der digitalen politischen Kommunikation werden dadurch deutlich und die Autorin kommt zu dem Ergebnis, dass trotz der neuen digitalen Interaktionsmöglichkeiten Politik und Verwaltung in Deutschland sich nach wie vor in einer Phase des Ausprobierens befinden.
Der Inhalt
  • Digitale Medien und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft und Öffentlichkeit
  • Repräsentative Demokratie in der Legitimationskrise vor dem Hintergrund digitaler Medien
  • Der digitale Widerstand
  • Die Rolle der digitalen Medien in der politischen Kommunikation und im politischen Willensbildungsprozess
  • Eine Analyse von Beteiligungsmöglichkeiten über Online-Plattformen
  • Befragung von Experten und Expertinnen sowie Akteuren der politischen Kommunikation
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie, Medien- und Netzpolitik sowie der Philosophie
  • Praktikerinnen und Praktiker aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Netzaktivismus
Die Autorin
Regina M. Wallner forscht als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entrepreneurship an der Carl-von-Ossietzky Universität in Oldenburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Medien- und Netzpolitik, Internet- und Medienkulturen sowie Digitale Transformation, auch im Bereich Start-ups.

Keywords

Politikverdrossenheit Anonymität im Netz Meme-Kultur Digitaler Widerstand Whistleblowing Meinungsmacht

Authors and affiliations

  1. 1.BerlinGermany

About the authors

Regina M. Wallner forscht als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entrepreneurship an der Carl-von-Ossietzky Universität in Oldenburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Medien- und Netzpolitik, Internet- und Medienkulturen sowie Digitale Transformation, auch im Bereich Start-ups.

Bibliographic information

  • Book Title Digitale Medien zwischen Transparenz und Manipulation
  • Book Subtitle Internet und politische Kommunikation in der repräsentativen Demokratie
  • Authors Regina Maria Wallner
  • Series Title Medienkulturen im digitalen Zeitalter
  • Series Abbreviated Title Medienkulturen digitalen Zeitalter
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-19858-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-19857-2
  • eBook ISBN 978-3-658-19858-9
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XV, 322
  • Number of Illustrations 21 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Media Research
    Political Communication
    Digital/New Media
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“... Wallners Arbeit sowohl die bestehende als auch zukünftige Vielfalt der Medienwissenschaft aufzeigt, welche wir der fortwährenden Entwicklung des Internets zu verdanken haben.” (Rebecca Scharlach, in: tv diskurs, Jg. 23, Heft 87, Januar 2019)