Advertisement

Subnationale Außenbeziehungen

Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein im Ostseeraum

  • Martin Koschkar

About this book

Introduction

Dieses Buch zeigt Möglichkeiten auf, mit der Begriffsverwendung „subnationale Außenbeziehungen“ die vielfältigen legitimen Handlungen von Landesregierungen und Landtagen im Ausland zu erfassen. In Abgrenzung zu illegitimer „Nebenaußenpolitik“ werden die Aktivitäten der deutschen Länder Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein vergleichend von 1990 bis 2011/12 dargestellt. Die Fallbeispiele lassen erkennen, dass subnationale Außenbeziehungen regionale Akteure im Rahmen des Standortwettbewerbs unterstützen, die Kapazitäten der nationalen Ebene ergänzen, die Umsetzung von Initiativen der europäischen Ebene fördern und die regionale Zusammenarbeit in Großregionen wie dem Ostseeraum stärken können.
Der Inhalt
  • Zum Begriff „subnationale Außenbeziehungen“: Abgrenzung, Definition und Merkmale
  • Das europäische Mehrebenensystem und der Ostseeraum als Kontext
  • Darstellung der Außenbeziehungen von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Politikwissenschaft
  • Regierungsvertreter der deutschen Länder sowie Abgeordnete
Der Autor
Martin Koschkar ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre des Instituts für Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock. Forschungsschwerpunkte sind die deutschen Länder im Bereich der Parteien-, Wahl- und Regierungsforschung sowie regionale Fragen der politischen Kultur und Außenbeziehungen der deutschen Länder.

Keywords

Deutsche Länder Mecklenburg-Vorpommern Subnationale Außenbeziehungen Schleswig-Holstein Ostseeraum Mehrebenensystem Landesregierung

Authors and affiliations

  • Martin Koschkar
    • 1
  1. 1.Institut für Politik- und VerwaltungswissenschaftenUniversität RostockRostockGermany

Bibliographic information