Advertisement

Interdisziplinäre Anthropologie

Jahrbuch 5/2017: Lebensspanne 2.0

  • Gerald Hartung
  • Matthias Herrgen

Part of the Interdisziplinäre Anthropologie book series (ANTHRO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. "Diskurs„Lebenszeit und Ergon-Zeit“"

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Sebastian Knell
      Pages 3-32
  3. "Diskurs2 Kommentare"

  4. Diskurs 3 Replik

  5. Beiträge (peer reviewed)

    1. Front Matter
      Pages 127-127
    2. Volker Schürmann
      Pages 151-176
  6. Berichte

    1. Front Matter
      Pages 177-177
    2. Oliver Lubrich, Thomas Stodulka, Katja Liebal
      Pages 179-197
    3. Johannes F. M. Schick
      Pages 199-204
  7. Rezensionen

    1. Front Matter
      Pages 217-217
    2. Klaus Blesenkemper
      Pages 225-228
    3. Nils Höppner
      Pages 241-248
    4. Arne M. Weber
      Pages 249-254
    5. Viktoria Bachmann
      Pages 255-263
  8. Kalender

    1. Front Matter
      Pages 265-265

About this book

Introduction

Diese Ausgabe der Interdisziplinären Anthropologie greift das Thema der möglichen biotechnischen Verlängerung der Lebenszeit auf. Der Hauptbeitrag im Diskursteil des Bandes geht von zentralen anthropologischen Grundbestimmungen wie das Wissen um die Sterblichkeit, um die Endlichkeit und die Kürze unserer Lebensspanne aus und beantwortet vor diesem Hintergrund die Frage, was es für eine menschliche Person bedeuten könnte, sehr viel mehr Zeit zur Verfügung zu haben, und welche möglichen Auswirkungen dies auf die Qualität eines humanen Daseins haben könnte. Repliken aus zahlreichen Fachdisziplinen ergänzen und erweitern den Beitrag um die interdisziplinäre Perspektive. Zwei wissenschaftliche Aufsätze (peer reviewed), Berichte aus der Community, aktuelle Rezensionen und eine Erinnerung an C. F. Weizsäckers geschichtliche Anthropologie bilden die zweite Hälfte dieses Jahrbuches.


Der Inhalt

Diskurs „Lebenszeit und Ergon-Zeit“ • Beiträge • Berichte • Rezensionen • Kalender


Die Zielgruppen

• Philosophen
• Anthropologen
• Psychologen
• Geistes-, Natur-, Religions- und Sozialwissenschaftler



Die Herausgeber
Dr. Gerald Hartung ist Professor für Philosophie mit den Schwerpunkten Kulturphilosophie/Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal. 
Dr. Matthias Herrgen studierte Anthropologie & Philosophie und ist Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 

Keywords

Anthropologie Tod Sterben Mensch Religion Kürze des Lebens Biotechnologie Aristoteles

Editors and affiliations

  • Gerald Hartung
    • 1
  • Matthias Herrgen
    • 2
  1. 1.Fachbereich A – Philosophisches SemBergische Universität Wuppertal Fachbereich A – Philosophisches SemWuppertalGermany
  2. 2.Philosophisches SeminarWestfälische Wilhelms-Univ Philosophisches SeminarMünsterGermany

Bibliographic information