Advertisement

Die Bedeutung der Volition für den Studienerfolg

Zu dem Einfluss volitionaler Strategien der Handlungskontrolle auf den Erfolg von Bachelorstudierenden

  • Daniela Heinze

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Daniela Heinze
    Pages 1-12
  3. Daniela Heinze
    Pages 13-39
  4. Daniela Heinze
    Pages 41-65
  5. Daniela Heinze
    Pages 103-112
  6. Daniela Heinze
    Pages 191-203
  7. Back Matter
    Pages 205-249

About this book

Introduction

Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über den aktuellen Forschungsstand zu den Bedingungsgrößen des individuellen Studienerfolgs und zeigt, welche Bedeutung dabei der Fähigkeit zukommt, Absichten entgegen anderen Wünschen und emotionalen Impulsen in (Lern-)Handlungen umzusetzen. Im ahmen einer systematischen Testung, die bisher vornehmlich konzeptionell und nur in Einzelfällen auch empirisch unternommen wurde, untersucht Daniela Heinze auf der Basis einer Vielzahl von Analysen den Zusammenhang zwischen volitionalen Lernstrategien und verschiedenen objektiven wie subjektiven Studienerfolgsmaßen.

Der Inhalt

• Der Untersuchungsgegenstand Volition
• Der individuelle Studienerfolg
• Theoretisches Rahmenmodell und empirische Studie zu dem Zusammenhang von Volition und Studienerfolg

Die Zielgruppen

• Lehrende und Studierende der Fachgebiete Psychologie, insbesondere der pädagogischen Psychologie, der Motivationspsychologie sowieder Bildungs- und Hochschulforschung

• Praktikerinnen und Praktiker aus Leitung und Verwaltung in der Hochschule sowie im Bereich Coaching und Selbstmotivation

Die Autorin

Daniela Heinze ist Referentin im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz.


Keywords

Studiennoten Studienzufriedenheit Prüfungen Motivation Selbstregulation

Authors and affiliations

  • Daniela Heinze
    • 1
  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität Mainz MainzGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma