Advertisement

Parteien und die Politisierung der Europäischen Union

  • Lisa H. Anders
  • Henrik Scheller
  • Thomas Tuntschew

Part of the Vergleichende Politikwissenschaft book series (VGPO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Lisa H. Anders, Henrik Scheller, Thomas Tuntschew
    Pages 1-35
  3. EU-Politisierung und Parteienwettbewerb

    1. Front Matter
      Pages 37-37
    2. Hanspeter Kriesi, Swen Hutter, Jasmine Lorenzini
      Pages 39-72
    3. Daniela Braun, Markus Tausendpfund
      Pages 73-102
  4. Themen und Arenen der EU-Politisierung

    1. Front Matter
      Pages 161-161
    2. Daniela Braun, Swen Hutter, Alena Kerscher
      Pages 163-191
  5. Fallstudien zu Großbritannien, Polen, Frankreich und Deutschland

    1. Front Matter
      Pages 219-219
    2. Oliver Treib
      Pages 221-250
    3. Ireneusz Paweł Karolewski, Thomas Mehlhausen
      Pages 251-281
  6. Spezielle Aspekte der EU-Politisierung in Deutschland

    1. Front Matter
      Pages 311-311
    2. Jens Häsing, Aron Buzogány
      Pages 313-334

About this book

Introduction

Die EU und die europäische Politik rücken ins Zentrum von öffentlichen Diskussionen und parteipolitischem Wettbewerb. Der Band widmet sich dieser Politisierung der Europäischen Union und fokussiert Parteien als zentrale Politisierungsagenten. Ihr Handeln an der Schnittstelle zwischen Bürgerinnen und Bürgern sowie den politischen Institutionen des europäischen Mehrebenensystems bildet den Rahmen, in dem exemplarisch Ursachen, Ausprägungen und Wirkungen von Politisierungsphänomenen vergleichend analysiert werden. Mit zwölf Beiträgen trägt der Band zur Systematisierung der theoretisch und methodisch vielfältigen Politisierungsforschung bei und stellt gemeinsame Trends aber auch Unterschiede in der Auseinandersetzung über die Europäische Union und ihre Politik in ausgewählten Mitgliedsstaaten heraus. 

Inhalt
• Teil I: EU-Politisierung und Parteienwettbewerb 
• Teil II: Themen und Arenen der EU-Politisierung 
• Teil III: Fallstudien zu Großbritannien, Polen, Frankreich und Deutschland 
• Teil IV: Spezielle Aspekte der EU-Politisierung in Deutschland 

Die Zielgruppen
Vertreterinnen und Vertreter der Parteienforschung und europäischen Integrationsforschung, Lehrende und Studierende der Politik- und Europawissenschaften sowie interessierte Praktikerinnen und Praktiker.

Die Herausgeberin und Herausgeber
Lisa H. Anders ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Leipzig.
Dr. Henrik Scheller ist Teamleiter am Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin.
Thomas Tuntschew ist Referent im Büro des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Potsdam.

Keywords

EU Integrationsforschung Europäisierung Entpolitisierung Parteienwettbewerb Euro

Editors and affiliations

  • Lisa H. Anders
    • 1
  • Henrik Scheller
    • 2
  • Thomas Tuntschew
    • 3
  1. 1.Universität Leipzig LeipzigGermany
  2. 2.Deutsches Institut für Urbanistik BerlinGermany
  3. 3.PotsdamGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking
Law