Advertisement

Nachhaltige Erinnerung im Journalismus

Konzept und Fallstudie zur Medienaufmerksamkeit für vergangene Flutkatastrophen

  • Stefanie Trümper

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Stefanie Trümper
    Pages 19-25
  3. Stefanie Trümper
    Pages 177-265
  4. Stefanie Trümper
    Pages 267-279
  5. Back Matter
    Pages 281-329

About this book

Introduction

Stefanie Trümper entwickelt das Modell der nachhaltigen Erinnerung, mit dem sich das Verhältnis von Journalismus und Erinnerung theoretisch durchleuchten und operationalisieren lässt. Die Autorin zeigt, dass Erinnerungsfähigkeit eine wesentliche Voraussetzung für die Konstruktion von Aktualität ist und Erinnerung entsprechend ein Kriterium journalistischer Qualität. In einer international vergleichenden Fallstudie wird das Modell erprobt. Im Fokus steht die gegenwärtige Berichterstattung über zwei Flutkatastrophen in den Niederlanden (1953) und in Norddeutschland (1962). Der Journalismus ordnet die Ereignisse auf komplexe Weise mittels retrospektiver und prospektiver Aktualisierungsstrategien in das Zeitgeschehen ein. Das Buch leistet einen wesentlichen Beitrag zur Analyse der Rolle von Journalismus im Hinblick auf erinnerungskulturelle Fragestellungen.

Der Inhalt

  • Die Präferenz des Neuen im Journalismus als scheinbarer Widersacher der Thematisierung von Vergangenheit
  • Berichtens- gleich erinnernswert? Wie vergangene Ereignisse wieder an Relevanz gewinnen
  • Schlussfolgerungen für die empirische Forschung und Perspektiven für den praktischen Journalismus
Die Zielgruppen
  • Studierende und Lehrende der Medien- und Kommunikationswissenschaft
  • Kulturinstitutionen
Die Autorin
Stefanie Trümper ist freiberuflich als Kommunikationswissenschaftlerin tätig.

Keywords

Nachrichtenwertforschung Aktualität Medienereignis Zeitbezug Re‐Thematisierung Komparative Fallstudie Inhaltsanalyse

Authors and affiliations

  • Stefanie Trümper
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Telecommunications
Consumer Packaged Goods